Krones stellt effizientere, umweltfreundliche Streckblasmaschine vor

Maschine kann mit künstlicher Intelligenz ausgestattet werden

Die vierte Generation der Streckblasmaschine Contiform reduziert den Energieverbrauch um elf Prozent im Vergleich zum Vorgängermodell

Bei der Weiterentwicklung der Streckblasmaschine Contiform hat Krones den Schwerpunkt auf einen umweltfreundlichen, nachhaltigen und zeitgleich wirtschaftlichen Betrieb gesetzt. Bei Streckblasmaschinenliegen die größten Potentiale dabei oft in der Reduzierung des Energieverbrauchs zum Erwärmen der Preforms sowie in der Verringerung des Druckluftverbrauchs bei der Flaschenherstellung. Durch geringere Abstände zwischen den Heizkästen, einem generell weiter verkleinerten Heizraum und neu entwickelte Heizkästen mit Parabolreflektoren konnte der Energieverbrauch im Vergleich zur Vorgängergeneration um elf Prozent gesenkt werden.

Deutliche Ersparnis gibt es auch bei der Druckluft. Denn anders als bisher am Markt üblich, kommt bei dem neuen Air Recycling System Air Wizard Triple ein dreistufiger Druckluftrecyclingprozess zum Einsatz, der bis zu 20 Prozent an Druckluft einspart. Im laufenden Betrieb und bei den zur Maschinenmontage eingesetzten Materialien wurde auf Nachhaltigkeit Wert gelegt. So bestehen beispielsweise die Schutzscheiben aus recyceltem Kunststoff.

Krones erhöht Effizenz durch reduzierte Stillstände

Um auch die Total Cost of Ownership (TCO) weiter zu verbessern, kommt bei der vierten Generation der Streckblasmaschine eine neu entwickelte Skip-and-Run-Technologie zum Einsatz. Diese überwacht die Formträgerverriegelung und erlaubt auch einer nicht verriegelten Blasstation die Hauptkurve zu durchfahren, um beispielsweise eine fehlerhaften Preform auszuwerfen, ohne dass die Maschine in den Notstop geht. Das reduziert die Scrap-Rate erheblich. Ein Eingriff eines Bedieners ist nicht erforderlich.

Bedienerfreundlichkeit weiter erhöhen

Optimierungen wurden nicht nur bei den Verbrauchswerten und den TCO erreicht. Auch die Bedienfreundlichkeit wurde weiter verbessert. Die Contiform hat nun ein großes Interface mit Touch-Technologie und neu gestalteter Visualisierung. Assistenzsysteme führen Bedienpersonal durch die Einstellungen und schlagen ihnen Einstellungen bereits automatisch vor. Dadurch lässt sich die Maschine noch intuitiver und effizienter bedienen. Zusätzlich wurde von Krones die automatische Prozessregelung „Contiloop AI" entwickelt und implementiert: Die Kombination aus KI-basierter Software und neu entwickelter Hardware ermöglicht es, beim Herstellen von PET-Behältern kleinste Abweichungen in der Materialverteilung zu detektieren und die entscheidenden Streckblasparameter automatisch und in Echtzeit anzupassen. Somit wird die definierte Flaschenqualität sichergestellt. Ein Faktor, der insbesondere beim Einsatz rPET wichtig ist. Bei der Verarbeitung von Preforms aus Rezyklat kommt es oft auf die Qualität und Zusammensetzung des Materials an. Genau diese manchmal schwankenden Eigenschaften müssen im Streckblasprozess ausgeglichen werden. Schließlich soll am Ende jeder produzierte Behälter den gesetzten Qualitätsanforderungen entsprechen.
 

Passende Anbieter zum Thema

Verpackungsmaschinen, Abfüllmaschinen, Verpackungsanlagen, Abfüllanlagen, Portionspackungen, Babymilchpulver, Gewürze, Instantprodukte
Dosierpumpe, Abfüllpumpe, Schlauchbeutelabfüllung, Hygienic Dispenser, Pumpen für Lebensmittel, Abfüllmaschine, Abfüllanlage, Lebensmittel abfüllen, Lebensmittel dosieren, Pumpe lebensmittelecht