Glasfüller verarbeitet bis zu 24.000 Flaschen pro Stunde

Krones auf der Brau Beviale 2019

Krones Glasabfüller Craftmate G

Auf der ganzen Welt vertrauen kleine Craft Breweries und Weinkeltereien, mittelständische Abfüllbetriebe und große Getränkekonzerne auf Anlagen und Lösungen des Krones Konzerns. Für das Unternehmen ist die Brau Beviale die perfekte Plattform, um sich mit Kunden und Interessenten zu treffen und auszutauschen.

Ein Highlight auf dem Krones Stand der diesjährigen Brau Beviale ist neu entwickelter Glasfüller für Bier und CSD, der Craftmate G. Er verarbeitet bis zu 24.000 Flaschen pro Stunde und es lassen sich bis zu zwei Verschließer für Kronenkorken, Schraub- oder Alu-Anroll-Verschlüsse kombinieren. Technologisch gleicht er dabei den Füllern aus der bewährten Krones Modulfill Reihe. So arbeitet er beispielsweise mit dem HRS System mit Rückluftrohr, welches präzise Füllhöhen garantiert. Um den Füller jedoch möglichst kompakt und einfach zu halten, gibt es allerdings auch Unterschiede zur Modulfill Serie. So sind beispielsweise notwendige Abschwallsysteme integriert, die Außenreinigung geschieht jedoch manuell.

Auch stellt die Krones Tochter Syskron als Spezialistin für Digitalisierung eine Neuheit vor. Mit der Weiterentwicklung der multimandantenfähigen Plattform „Share2Act“ lassen sich nicht nur alle Maschinen in der Produktion miteinander verbinden und abbilden. Auf ihr werden zudem die klassischen Funtkionalitäten von MES-Systemen auf einer Oberfläche vereint. Sie finden Krones auf der Brau Beviale 2019 in Nürnberg in der Halle 7A, Stand 510.
 

Passende Anbieter zum Thema

Maschinenbau, Nahrungsmittelindustrie, Nahrungsmittelhandwerk, Automatisierung, Hygiene, Gewichtsgenauigkeit, Modularität, Füllmaschinen, Teigportionierer, Förderkurve, Abfülltechnik, Dosiertechnik, Waagen