Kontinuierliches Mischen und Abfüllen von viskosen Medien

Viscotec erweitert Produktportfolio

Dosiersystem Viscoduo-VM HD für zweikomponentige Materialien

Mit der Vorstellung des Viscoduo-VM HD präsentiert Viscotec ein neues Dosiersystem für zweikomponentige Fluide und Pasten im Hygienic Bereich. Das Dosiersystem bietet kontinuierliches Mischen und Dosieren von zwei niedrig- bis hochviskosen Materialien mit gleichen oder unterschiedlichen Viskositäten und garantiert eine präzise, wiederholgenaue und prozesssichere Durchmischung in einem validierten Prozess.

Bereits seit 2014 zählt der Hygienic Dispenser VPHD für einkomponentige Materialien zum Portfolio des Dosiertechnikspezialisten. Die Nachfrage nach derselben Qualität - allerdings für zweikomponentige Materialien - führte zur Entwicklung des Viscoduo-VM HD. Aufgrund immer strengerer Regularien, vor allem im Bereich der Medizintechnik, werden FDA-konforme Werkstoffe für produktberührende Fluide schon bei der Erstprojektierung gefordert. Und zwar verstärkt dann, wenn das zu dosierende Material in der Anwendung mit dem menschlichen Körper in Berührung kommt.

GMP und FDA-konform für Pharma- und Lebensmittelindustrie

Alle Komponenten des neuen Viscoduo-VM HD erfüllen die GMP-Forderungen und sind FDA-konform. Eingesetzt werden kann das Dosiersystem sowohl in der Medizintechnik und Kosmetikindustrie als auch in der Diagnostik und Dentalindustrie. Aber auch für die Produktion von Lebensmitteln und Haushaltswaren bzw. Home-Care-Produkten. Der modulare Aufbau mit beidseitig vier verschiedenen Größen ermöglicht den Einsatz in den verschiedensten Anwendungen. Durchflussraten von 0,5 ml/min bis über 1000 ml/min können umgesetzt werden. Wie alle Produkte aus dem Viscotec Portfolio ist der Dispenser einfach in automatisierte Prozesse zu integrieren. Dank dem verbauten Endloskolben-Prinzip erfolgt die Dosierung absolut pulsationsfrei. Sowohl die Mischungsverhältnisse - von 1:1 bis 100:1 - als auch die Durchflussförderraten sind frei wählbar. Die Abfüllmenge ist individuell einstellbar. Sämtliche produktberührenden Bauteile sind aus Edelstahl 1.4404 und können bei Bedarf mit einem Chargenzeugnis ausgestellt werden. Der Kunde kann zwischen verschiedenen FDA-konformen Elastomeren für den optimalen Einsatz in seiner Anwendung wählen.

Auch bei der kontinuierlichen Vermischung und Abfüllung von Waschmittel-Pods überzeugt neben der hochpräzisen, wiederholgenauen Dosierung in erster Linie die einfache Möglichkeit des Chargenwechsels. Bei den Pods wird die Grundkomponente jeweils mit verschiedenen Farben gemischt. Dank optionalem Spülanschluss (CIP-Anschluss) ist ein schneller Farbwechsel in der Produktion möglich. Ganz ähnlich verhält es sich bei der Verzierung von Plätzchen, Lebkuchen und Gebäck. Hier wird Zuckerguss mit den verschiedensten Farben vermischt und im Anschluss präzise dosiert. Wartezeiten werden minimiert und dank schneller Reinigung eine reibungslose und flexible Produktion garantiert.

Continuous Manufacturing

Hier werden die Vorteile des Endloskolben-Prinzips deutlich: Eine endlose Dosierung, notwendige Förderratenänderungen werden 1:1 über die Drehzahl der Dispenser gesteuert und auch eine kontinuierliche Anpassung der Mischungsverhältnisse ist durch die individuelle Ansteuerung der einzelnen Dosierpumpen A und B möglich. Damit verbessert sich die Prozesszeit und das Monitoring vereinfacht sich – das Reinigen der Behälter mit Rührwerk entfällt, da die Viscoduo-VM HD auch über CIP gereinigt werden können. Vorgestellt wird der Viscoduo-VM HD zum ersten Mal auf dem Pharmakongress in Düsseldorf (24.-25.03.2020) - Stand 17 - und auf der Interphex in New York (28.-30.04.2020) - Stand 3742.
 

Passende Anbieter zum Thema

Maschinenbau, Nahrungsmittelindustrie, Nahrungsmittelhandwerk, Automatisierung, Hygiene, Gewichtsgenauigkeit, Modularität, Füllmaschinen, Teigportionierer, Förderkurve, Abfülltechnik, Dosiertechnik, Waagen