Lebensmittelbranche steigert Absatz im Dezember 2014

BVE-Konjunkturreport zur Ernährungsindustrie

Lebensmittel

Laut dem aktuellen BVE-Konjunkturreport hat die Nahrungsmittelindustrie im Dezember 2014 einen Umsatz von 14,5 Milliarden Euro verzeichnet. Der Absatz legte um 1,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahr zu, was vor allem auf einen stärkeren Saisoneffekt zurückzuführen ist. 

Sinkende Verkaufspreise führten jedoch zu einem Umsatzrückgang von 0,8 Prozent. Auch die Produktionsleistung stieg im Dezember, der kalender- und saisonbereinigte Produktionsindex wuchs um 1,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Exportgeschäft hemmt Branchenwachstum
Das Exportgeschäft stagniert weiterhin, im Dezember wurden Lebensmittel im Wert von 4,2 Milliarden Euro exportiert – ein halbes Prozent weniger als im Vergleichszeitraum. Das schwache Exportgeschäft hemmt die Wachstumsperspektiven der Branche empfindlich, Erträge und Arbeitsplätze geraten durch immer mehr Kosten und Konkurrenz erheblich unter Druck.

Preise an Agrarrohstoffmärkte steigen weiter
Die Angebotssituation an den globalen Agrarrohstoffmärkten verändert sich stets mit den Ernte- und Witterungsbedingungen. Im Januar 2015 setzte sich der Preistrend nach oben fort. Der HWWI-Rohstoffpreisindex für Nahrungs- und Genussmittel erhöhte sich um 2,3 Prozent gegenüber dem Vormonat. Die Preise an den Agrarrohstoffmärkten liegen weiter auf hohem Niveau und fordern bei dem starken Ertragsdruck das Kostenmanagement in der Lebensmittelherstellung heraus.

Zuversichtliche Lebensmittelindustrie: ifo-Geschäftsklimaindex verbessert sich
Die Unternehmen der Lebensmittelindustrie zeigen sich wieder zuversichtlicher. Der ifo-Geschäftsklimaindex für die Ernährungsindustrie stieg im Februar 2015 um zehn Punkte. Dabei verbesserten sich nicht nur die Einschätzungen zur Geschäftslage, sondern auch die seit langem verhaltenen Geschäftserwartungen. Die Unternehmen planen, ihre Produktion auszubauen, die Erwartungen an Export und Verkaufspreise bleiben hoch.

Special: Schüttguttechnik

Die Fachmesse Powtech 2020 findet als Special Edition statt

Mit Blick auf die globalen Auswirkungen der Corona-Pandemie und im engen Dialog mit Ausstellern und Besuchern hat die Powtech die Weichen für das führende Event der Pulver-, Schüttgut- und Maschinenbau-Branche gestellt: Am diesjährigen Termin vom 30. September bis 1. Oktober 2020 startet in Nürnberg mit der „Powtech Special Edition“ ein kompaktes und attraktives Eventkonzept als alternatives, auf die derzeitigen Rahmenbedingungen abgestimmtes Format. Der Veranstalter Nürnberg Messe setzt damit die Ergebnisse einer...