Powtech 2022 hat Ressourcen- und umweltschonende Lösungen im Fokus

Nachhaltigkeit in der Schüttgutverarbeitung und -produktion

Auf der Powtech 2022 treffen sich Experten für viele Branchen und Prozesse der Schüttgutherstellung und -verarbeitung

Powder Processing nachhaltig betreiben - dieses Ziel unterstützen die Powtech 2022, ihre Aussteller, das hochkarätige Fachprogramm und die Referenten mit ganzer Kraft. Vom 27. bis 29. September kommen in Nürnberg Experten und Anwender aus zahlreichen Branchen zusammen, um sich über die immer ausgefeilteren Methoden der Verfahrenstechnik und Analytik auszutauschen, die aktuelle Produktionsverfahren noch effizienter und zuverlässiger gestalten. „In Vorträgen, Seminaren, Live-Vorführungen, Guided Tours und Sonderschauen erhalten Pulver- und Schüttgutprofis nützliches Praxiswissen“, kündigt Heike Slotta, Executive Director Nürnberg Messe, das Rahmenprogramm an und hat weitere gute Tipps: „Die Besucher profitieren in diesem Jahr von Synergien mit der Fachpack, die diesmal zeitgleich stattfindet. Der neue Branchenkompass sorgt für Orientierung vor und während der Powtech.“

Nach drei langen Jahren treffen sich die Experten der Schüttgutverarbeitung und -produktion endlich wieder vor Ort auf der Powtech in Nürnberg. Die Welt hat sich in dieser Zeit verändert. Krisen wie die Corona-Pandemie und der Krieg in der Ukraine bleiben auch für die Besucherbranchen der Powtech nicht ohne Auswirkungen. Bei all diesen Herausforderungen birgt der persönliche Austausch mit Fachleuten aus unterschiedlichsten Bereichen große Chancen. Das diesjährige Messeduo Powtech und Fachpack erwartet über 1.600 Austeller aus Europa - rund 500 davon stellen auf der Powtech im Bereich der mechanischen Verfahrenstechnik und Analytik aus. Mit einem Messeticket erhalten Fachbesucher Zutritt zu beiden Veranstaltungen und den erwarteten Ausstellern.

Die Powtech ist Netzwerk- und Wissensplattform gleichermaßen. In vielen Vorträgen sowie auf den zahlreichen Messeständen und bei Sonderschauen erhalten Besucher innovative Lösungsansätze für die Verarbeitung von Pulvern, Granulaten und Schüttgütern. Hier lohnt sich bereits bei der Messeplanung ein Blick in den neuen Branchenkompass, mit dem Besucher schnell und einfach die für sich relevanten Aussteller und Vorträge finden - von Nahrungs- und Futtermittel, Chemie und Pharma, über Kunststoffe und Gummi, Keramik, Glas und Bau-Steine-Erden sowie Umwelt und Recycling.

Ressourcen- und umweltschonende Methoden im Fokus

Wichtige Fragen der Branchen werden an allen drei Tagen der Powtech in den vielen anmelde- und kostenfreien Vorträgen des Expertenforums „stagetalks“ in Halle 3 beantwortet. Neben den „Dauerbrenner-Themen“ über effizientes, sicheres Powder Processing geben die Spezialisten in den Themenblöcken Umwelt, Future Energies und Industrie 4.0 Impulse für die Powtech-Welt der Zukunft. Angefangen bei wirtschaftlicher Handhabung von Batterie-Rohstoffen, Waste to Energy-Lösungen, Proteinverarbeitung bei der Herstellung pflanzlicher Milchalternativen, Echtzeit-Volumenmessung von Schüttgütern bis hin zum Pulvermanagement von Metallpulvern in der additiven Fertigung erhalten Fachbesucher praktisches Wissen „to go“. Das Neuste zur pharmazeutischen Herstellung und Verpackung erfahren Besucher auf dem Forum „Pharma.Manufacturing.Excellence“ in der Halle 3A. Der Bogen der Veranstaltung spannt sich von Coating, Granulation und Cleaning über die kontinuierliche Herstellung bis hin zur Tablettierung. Besucher bekommen im Forum einen Überblick über moderne Anlagen und Kontrollstrategien für Tablettierprozesse, Beschichtungsformulierungen, Ausrüstung, Reinigungslösungen sowie Prozesse zur kontinuierlichen Herstellung fester oraler Arzneimittel.

Innovativ und explosiv

Die Sonderschau „Luft bewegt - Nachhaltige Prozesstechnik für Luftreinhaltung und Trocknung“ des VDMA in Halle 3 zeigt, wie Effizientes Abscheiden gesundheitsschädlicher Stäube und effektive Emissionsvermeidung Mensch und Umwelt schützen. Neben diesen Aspekten stehen höchste Betriebssicherheit und die permanente Optimierung von Arbeitsprozessen im Fokus der ausstellenden VDMA-Mitgliedsunternehmen. Auch das Thema Explosionsschutz kommt nicht zu kurz. Im Außengelände der Powtech wird es täglich kontrollierte Live-Explosionen - spektakuläre Knall- und Feuereffekte inklusive - geben. Zusätzlich laufen an allen Messetagen Vorträge, die einen Einblick in nationale und internationale Neuerungen im Bereich Normierung, Wissenschaft und Technik im Explosionsschutz bieten. Abgerundet wird das Fachprogramm mit Guided Tours zum Brand- und Explosionsschutz, bei denen Experten an Messeständen zu wesentlichen Aspekten, Produkten und Problemlösungen Stellung nehmen.

Der Networking Pavillon ist der Treffpunkt zum Netzwerken auf Augenhöhe für alle mit Leidenschaft für die mechanische Verfahrenstechnik. Industrie und Wissenschaft, Start-ups und Branchengrößen treten zu Themen rund um Zukunftsmärkte und Zukunftstechnologien in den Dialog. Die Innovationen von morgen präsentieren nationale Startups und junge Unternehmen auf dem Gemeinschaftsstand „Innovation made in Germany“.
 

Passende Anbieter zum Thema

Edelstahl, Hubwagen, Flurförderzeug, Kippvorrichtung, Hubtisch, Förderband, Palettentransport, Schüttgut
Explosionsschutz, Explosionsschutzsysteme, Druckentlastung, Unterdrückung, Entkopplung, Flammenlose Druckentlastung, Funkendetektion
Explosionsschutz, Prozesssicherheit, Druckentlastung, Beatmungsventil, Berstscheiben, Flammenlose Druckentlastung, Explosionstechnische Entkopplung, Explosionsunterdrückung, Erdung, Konventionelle Explosionsdruckentlastung
Lebensmittelverpackung, Schlauchbeutelmaschine, Kartonierer, Sammelpacker, Pick-and-Place Roboter, Becherabfüllung, Papierverpackung, Süßwarenherstellung, Nachhaltige Verpackung, Sekundärverpackung
Lödige, Mischen, Granulieren, Coaten, Schüttgut, Feststoffe, Granulate, Pulver, Stäube, Pasten, Schlämme