Produktinspektionssysteme bereit für Industrie 4.0

Fleisch und Wurst fremdkörperfrei

Metalldetektion

Die Sesotec GmbH präsentiert zur IFFA 2016 in Frankfurt technologisch ausgereifte Metall- und Fremdkörper-Detektoren und -Separatoren speziell für die Fleischindustrie. Die Metall-Detektionssysteme "VARICON+" und "UNICON+" mit dem neuen "INTUITY" Metalldetektor und das neu designte Produktinspektionssystem "RAYCON D" werden als Messehighlights präsentiert. Die in der Fleischindustrie vielfach bewährten "LIQUISCAN" Metall-Separatoren für Fülleranwendungen runden das ausgestellte Gerätespektrum ab.

Metall-Detektionssysteme - Hochempfindlich und leicht bedienbar
Die Metallsuchsysteme sind mit der neuen "INTUITY" Metallsuchspule ausgestattet. Durch die Multi-Simultan-Frequenz Technologie erreicht "INTUITY" eine bis zu 50 Prozent höhere Tastempfindlichkeit als andere Systeme im Markt. Da sie mit mehreren verschiedenen Frequenzen parallel arbeitet, ist höchste Produktreinheit auch bei  anspruchsvollen Anwendungen mit hohem Produkteffekt gewährleistet. Die neu entwickelte Bedieneinheit "INTUITY CONTROL" macht die Bedienung des Gerätes noch einfacher als bisher.

Mit  "VARICON+" und "UNICON+" Metall-Detektionssystemen können sowohl verpackte Produkte  als auch in E1/E2-Behältern transportiertes Fleisch (frisch oder tiefgekühlt) auf unbeabsichtigte Metallverunreinigungen untersucht werden. Selbst kleinste Metallpartikel in Produkten werden gefunden. So ist sichergestellt, dass Fleisch- und Wurstwaren frei von metallischen Verunreinigungen sind.

Röntgenscanner Raycon SesotecUm Röntgentechnologie führt in der Fleischindustrie kein Weg vorbei
Produktinspektionssysteme, die mit Röntgentechnologie arbeiten, sind in der  Fleischindustrie schon weit verbreitet. Das Produkt-Inspektionssystem "RAYCON D" von Sesotec wird hauptsächlich für die Endkontrolle von verpackten Produkten eingesetzt und ermöglicht eine präzise Inline-Detektion einer Vielzahl von Fremdkörpern, wie z. B. magnetische und nichtmagnetische Metalle, Glas, Keramik, Steine, rohe Knochen und einige Kunststoffarten. "RAYCON D" vereint die erprobte Sesotec-Röntgentechnologie mit hygienegerechtem Design und einfacher Bedienbarkeit.

Was das hygienegerechte Design betrifft, kann der Förderband-Wechsel beim "RAYCON D" von nur einem Mitarbeiter innerhalb von zwei Minuten durchgeführt werden.

"LIQUISCAN" Metall-Separatoren – Kompakt und tausendfach bewährt
"LIQUISCAN" Metall-Separatoren sind auf die Kontrolle von Wurstbrät oder ähnlichen pastösen Massen spezialisiert. Sie lassen sich durch ihre kompakte Bauweise direkt am Auslass eines Vakuumfüllers installieren. Wird eine Metallverunreinigung festgestellt, stoppt die Förderung oder ein pneumatisches Ausscheideventil lenkt das kontaminierte Wurstbrät automatisch aus dem Füllprozess in einen Auffangbehälter um. Verschiedene Anschlüsse ermöglichen die problemlose Anbindung an alle in der Fleischindustrie verbreiteten Füller- und Clipperanlagen sowie an diverse Vorsatzgeräte.

Produktinspektionssysteme Industrie 4.0
Bereit für Industrie 4.0 bedeutet, dass Produktinspektionssysteme von Sesotec über die technischen Voraussetzungen (Schnittstellen) dafür verfügen, sowohl „eigene“ Produktionsdaten zu verarbeiten, als auch mit anderen Maschinen in der Anlage zu kommunizieren.

Allen Sesotec Geräten gemeinsam ist ein mechanischer Aufbau, der die besonderen hygienischen Anforderungen der Lebensmittelindustrie („Hygienic Design“) erfüllt. Produktinspektionssysteme von Sesotec sind „Industrie 4.0 tauglich“ und können mit anderen Anlagenkomponenten vernetzt werden. Dies steigert die Effektivität, Qualität und Flexibilität der Produktion insgesamt.

Besuchen Sie Sesotec in Frankfurt am Main auf der IFFA 2016 in Halle 9.1 am Stand C58.

Weitere Informationen über die Metallsuchsysteme mit der neuen "INTUITY" Metallsuchspule sind hier erhältlich.