Software für die intelligente Getränkeproduktion

Energiedaten-Management

Energiedaten-Management mit Zenon

Auf der diesjährigen Brau Beviale präsentiert der Softwarehersteller Copa-Data seine neuen Lösungen für smarte Brauereien, umfassendes Energiedaten-Management, flexible Chargenproduktion und effiziente Abfüllanlagen. Die Copa-Data Mitarbeiter informieren zudem über die Interoperabilität mit den Standards Weihenstephan und OMAC Pack-ML, wodurch Maschinen und Anlagen schneller in vorhandene Fertigungsinfrastrukturen integriert werden können.

"An unserem Stand zeigen wir unsere Software-Innovationen für die smarte Getränke- und Bierproduktion. Beispielsweise demonstrieren wir die flexible Chargenproduktion anhand eines mit zenon gesteuerten Anlagenmodells. Unsere Besucher erwarten intelligente und bereits erprobte Software-Lösungen von Soft-SPS über ISA-88 Batch Control bis zu mobilen Technologien“, erklärt Emilian Axinia, Industry Manager Food & Beverage bei Copa-Data.

Software als Schlüssel zur Vernetzung
Im Mittelpunkt des Messeauftritts stehen Automatisierungslösungen für die Smart Factory. Eine Smart Factory erfasst Daten aus ihrer Umgebung mittels Sensoren selbstständig und verarbeitet diese für die Folgeprozesse weiter. Der Schlüssel für diese Vernetzung ist Software. Durch den Einsatz von zenon als Prozessleitsystem wird wertvolles Wissen über die Produktionslandschaft gewonnen. Das kann die Wettbewerbsfähigkeit sichern sowie die Ressourcen- und Energieeffizienz steigern. Dank der über 300 nativen Kommunikationsprotokolle von Zenon lassen sich auch heterogene Infrastrukturen schnell und sicher miteinander vernetzen. Produktionsanlagen können so einfacher an sich verändernde Marktbedingungen angepasst werden.

Flexible Chargenproduktion
Bei der Brau Beviale erfahren Braumeister von den Copa-Data Experten, wie sie mit dem Zenon Modul Batch Control ihre Rezepte flexibel verwalten können. Brauprozesse werden, konform zum Standard ISA-88, zentral in Echtzeit überwacht und gesteuert. Im Anschluss können lückenlose Reports für die Analyse und Dokumentation herangezogen werden. Die Technologie ist erweiterbar auf mobile Endgeräte und gewährleistet auch in bereits vorhandenen, heterogenen Infrastrukturen einen sicheren Datenaustausch. Einerseits hilft Zenon bei der Einhaltung eigener und gesetzlich vorgeschriebener Standards. Andererseits unterstützt die Software eine effiziente Herstellung diversifizierter Biersorten. Das unterstützt Bierbrauer sowie Getränkeproduzenten dabei, das Spannungsfeld zwischen Markenversprechen und individuellen Kundenansprüchen zu meistern.

Standortübergreifendes Ressourcen-Management
Standbesucher können sich vor Ort davon überzeugen lassen, wie Abfülllinien mit zenon effizienter arbeiten. Eine umfassende Maschinenüberwachung sorgt für einen genauen Überblick über den Ressourcenverbrauch und die Kosten. Qualitätsparameter und Kennzahlen wie die Gesamtanlageneffektivität können kontinuierlich verbessert werden. Ebenso lassen sich auch nur ausgewählte Teilbereiche analysieren und optimieren. Außerdem erfüllt Zenon die definierten Anforderungen an Überwachung, Messung und Analyse der DIN EN ISO 50001 und kann so als Energiedaten-Management-System eingesetzt werden. Dank Anbindung an übergeordnete Managementsysteme und Cloud-Technologien werden Vergleiche und Datenanalysen auch standortübergreifend möglich. Dabei können die Daten in maßgeschneiderten Dashboards auf unterschiedlichen Geräten – mobil und stationär – dargestellt werden.

Besuchen Sie Copa-Data auf der Brau Beviale 2016 in Nürnberg in Halle 7, Stand 515.

Passende Anbieter zum Thema

Antriebstechnik, Sicherheitstechnik, Steuerungstechnik, Software, Visualisierung, Fabrikautomation, Prozessautomation, Bildverarbeitung, Track-Technologie, Robotik