Kompaktes Bedienmodul in hygienischem Design für die Lebensmittelproduktion

Kompakte Bedienlösung mit integrierter Steuerungselektronik

Auf Basis eines umfassenden Systembaukastens flexibel adaptierbarer Standardkomponenten fertigt Griessbach kundenspezifische Anzeige- und Bediensysteme für verschiedenste Branchen ohne langwierigen Entwicklungsaufwand. Für die gesamte Geräteklasse der Universalmaschinen von Stephan Machinery, einem Hersteller von Maschinen, Anlagen und Prozesslinien für die Lebensmittelproduktion, hat Griessbach eine kompakte Bedieneinheit in hygienischem Design entwickelt. Das Modul besteht aus einer flach ausgeführten Eingabefläche samt Display und Steuerung in einer Einfassung aus eloxiertem Aluminium. Es fügt sich in Abmessung, Einbautiefe und Steckkontakten modellübergreifend in die bestehenden Gerätearchitekturen ein.

Über die Bedienung lassen sich alle Maschinenfunktionen von der Drehzahl des Motors über den Mischflügel, die Vakuumpumpe, die Mantelheizung und -kühlung, die Dampfdüsen bis zu den Ventilen zur Entleerung, Rohstoffzufuhr und Belüftung steuern. Die Eingaben erfolgen über eine in 15 Taster unterteilte Folientastatur mit Kurzhubtechnologie. Auf dem textfähigen Display können die gewählten Einstellungen mit Drehgeschwindigkeit, Temperatur und Verarbeitungsdauer in zahlreichen hinterlegten Sprachversionen angezeigt werden. „Mit dieser Bedieneinheit haben wir eine kompakte, wirtschaftlich und technisch optimierte Lösung für Maschinen und Geräte mit überschaubarem Funktionsumfang geschaffen. Weil die gesamte Steuerung direkt über die Bedienung erfolgt, ist keine separate Steuerungselektronik erforderlich“, erklärt Heiko Gleißert, Teamleiter Bediensysteme bei Griessbach.
 

Passende Anbieter zum Thema

Anlagenbau, Prozesstechnik, Automatisierung, Visualisierung, Engineering, Consulting, Hygienic Design, Montage Anlagen, Rohrleitungsbau, Thermische Produktbehandlung, Turn Key Projekte, Wartung und Instandhaltung