SPS Smart Production Solutions, Nürnberg (26.-28.11.2019)

Logo der SPS Smart Production Solutions 2019

Zum 30. Jubiläum in 2019 erfährt die SPS IPC Drives eine Namensänderung: Die im In- und Ausland häufig schon heute lediglich mit „SPS“ benannte Messe der elektrischen Automation erhält jetzt auch offiziell die Bezeichnung „SPS“. Dabei steht das Kürzel nicht mehr wie in der Vergangenheit für einen wesentlichen Baustein der Automatisierungstechnik – die Speicherprogrammierbare Steuerung – sondern für Smart Production Solutions.

Mit ihrem Konzept bildet die SPS das komplette Spektrum der smarten und digitalen Automation ab - vom einfachen Sensor bis hin zu intelligenten Lösungen, vom heute Machbaren bis hin zur Vision einer umfassend digitalisierten Industriewelt. Die SPS ist das Highlight der Automatisierungsbranche. Sie fungiert als Ideengeber und Innovationsplattform. Die Experten vor Ort präsentieren folgende Themen:

  • Steuerungstechnik
  • IPCs
  • Elektrische Antriebstechnik
  • Bedienen und Beobachten
  • Industrielle Kommunikation
  • Software & IT in der Fertigung
  • Interfacetechnik
  • Mechanische Infrastruktur
  • Sensorik

Auch die Hallenbelegung der SPS orientiert sich an diesen Themenschwerpunkten.
 

Passende Anbieter zum Thema

Maschinenbau, Nahrungsmittelindustrie, Nahrungsmittelhandwerk, Automatisierung, Hygiene, Gewichtsgenauigkeit, Modularität, Füllmaschinen, Teigportionierer, Förderkurve
Anlagenbau, Prozesstechnik, Automatisierung, Visualisierung, Engineering, Consulting, Hygienic Design, Montage Anlagen, Rohrleitungsbau, Thermische Produktbehandlung, Turn Key Projekte, Wartung und Instandhaltung