Krones steigert Umsatz 2019 um 2,7 Prozent

Hohe Kosten, Produktmix und strukturelle Maßnahmen belasten die Ertragskraft

Die Ertragskraft leidet unter zu hohen Personalkosten und einmaligen Aufwendungen für Restrukturierungen und Wertminderungen

Der Umsatz von Krones legte im Vergleich zum Vorjahr um 2,7 Prozent auf 3.958,9 Millionen Euro zu. Der Auftragseingang des Unternehmens verbesserte sich 2019 um 3,2 Prozent auf auf 4.083,5 Millionen Euro. Krones profitierte von einem starken Jahresendgeschäft. Im vierten Quartal 2019 stieg der Wert der Bestellungen im Vergleich zum Vorjahr um 10,7 Prozent. Ende 2019 hatte das Unternehmen Aufträge im Wert von 1.385,7 Millionen Euro in den Büchern. Der bereits im Vorjahr hohe Auftragsbestand von 1.261,1 Millionen Euro wurde damit um 9,9 Prozent übertroffen.

Hohe Kostensteigerungen, hauptsächlich beim Personal, belasteten das Ergebnis von Krones 2019. Darüber hinaus wirkte sich der Produktmix negativ auf die Ertragskraft aus. Im ersten Halbjahr waren die Produktionskapazitäten in der Kunststofftechnik wegen der vorübergehend geringen Nachfrage schlecht ausgelastet. Das Ergebnis vor Steuern (EBT) ging im Konzern 2019 im Vergleich zum Vorjahr von 204,3 Millionen Euro auf 41,7 Millionen Euro zurück. Die EBT-Marge verringerte sich von 5,3 auf 1,1 Prozent. Dabei ist zu berücksichtigen, dass Krones im vierten Quartal 2019 für Maßnahmen zur Senkung der Personalkosten sowie für Portfoliooptimierungen Rückstellungen und Wertberichtigungen von insgesamt rund 70 Millionen Euro ertragswirksam verbuchte. Davon entfallen rund 30 Millionen Euro auf Aufwendungen und Rückstellungen für den Personalabbau im Jahr 2020.

Für bestimmte Technologien im Bereich Direktdruck, die Krones teilweise nicht weiterverfolgt, fielen Wertminderungen von rund 20 Millionen Euro an. Weitere rund 20 Millionen Euro entfallen auf Goodwill-Abschreibungen. Den Geschäftsbericht 2019 sowie den Ausblick für 2020 veröffentlicht Krones am 19. März 2020. An diesem Tag wird das Unternehmen auch über weitere Details zu den strukturellen Maßnahmen, mit denen die Effizienz- und Ertragskraft von Krones nachhaltig gesteigert werden sollen, informieren.
 

Passende Anbieter zum Thema

Maschinenbau, Nahrungsmittelindustrie, Nahrungsmittelhandwerk, Automatisierung, Hygiene, Gewichtsgenauigkeit, Modularität, Füllmaschinen, Teigportionierer, Förderkurve, Abfülltechnik, Dosiertechnik, Waagen
Ishida, Mehrkopfwaagen, Kontrollwaagen, Röntgenprüftechnik, Schlauchbeutelmaschinen, Dichtheitsprüfung, Schalenversieglung, Etikettierer
Gerhard Schubert, Verpackungsmaschine, Verpackungsanlagen, TLM, Getränke, Nahrungsmittel, Süßwaren, Tiefkühlprodukte, Molkereiprodukte, Pharma, Kosmetik, Technische Artikel
Beutelverpackungsmaschinen, Lebensmittelverpackungsmaschinen, Förder- und Zuführeinrichtungen, Zählsysteme, Thermotransferdrucker, Geräte zur Herstellung von Luftpolsterfolien, Kettenbeutel, Antistatische Beutel, Korrosionsschutzbeutel, Luftpolsterfolie