Ernährungsindustrie mit stabilem Umsatz 2013

BVE-Konjunkturreport - Dezember 2013

BVE-Konjunkturreport Dezember 2013

Dem aktuellen BVE-Konjunkturreport Dezember 2013 zufolge, erzielte die Ernährungsindustrie im Oktober 2013 einen stabilen Umsatz von 14,1 Mrd. Euro. Der geringe Zuwachs von 0,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahr ist preisbedingt, real ging der Branchenumsatz um 0,4 Prozent  zurück.

Auch blieben im Oktober Wachstumsimpulse aus dem Export aus. So sank der Umsatz im Exportgeschäft mit Lebensmittelexporten im Wert von 4,7 Mrd. Euro gegenüber dem Vorjahr um 4,5 Prozent. Auch die Nahrungsmittelproduktion entwickelte sich im Oktober verhalten, der kalender- und saisonbereinigte Produktionsindex sank im Vorjahresvergleich um 1,1 Prozent.

Wachsende Produktionskosten und Preisschwankungen
Das Preisniveau an den Agrarrohstoffmärkten blieb zum Jahresende hoch. Ernte- und witterungsbedingte Angebotsveränderungen führen in einzelnen Teilbranchen zu schwer auszugleichenden Preisschwankungen. Steigende Produktionskosten drücken zunehmend auf die Erträge der Unternehmen.

Die Stimmung bei den Unternehmen der Ernährungsindustrie ist weiterhin deutlich positiv. Laut dem ifo-Geschäftsklimaindex Dezember 2013 haben sich die Geschäftserwartungen aufgehellt. Auch für den Lebensmittelexport zeigen sich die Hersteller zuversichtlich.

Hohe Kauflaune bei den Verbrauchern
Gesamtwirtschaftlich gute Konjunkturaussichten und die niedrige Sparneigung heben auch das Konsumklima im Dezember 2013 weiter an. Die hohe Kauflaune der Verbraucher begünstigt auch die Nachfrage nach Lebensmitteln. Die Teuerung der allgemeinen Lebenshaltungskosten und Lebensmittelpreise lag im Dezember 2013 gegenüber November bei einem Plus von 1,9 Prozent bzw. 2,7 Prozent, im Vorjahresvergleich stiegen die Preise um 1,3 Prozent  bzw. 2,8 Prozent . Die Verbraucherpreissteigerungen bleiben moderat, mittelfristig spiegeln sich steigende Kosten in der Lebensmittelproduktion wider.

 

Special: Schüttguttechnik

Die Fachmesse Powtech 2020 findet als Special Edition statt

Mit Blick auf die globalen Auswirkungen der Corona-Pandemie und im engen Dialog mit Ausstellern und Besuchern hat die Powtech die Weichen für das führende Event der Pulver-, Schüttgut- und Maschinenbau-Branche gestellt: Am diesjährigen Termin vom 30. September bis 1. Oktober 2020 startet in Nürnberg mit der „Powtech Special Edition“ ein kompaktes und attraktives Eventkonzept als alternatives, auf die derzeitigen Rahmenbedingungen abgestimmtes Format. Der Veranstalter Nürnberg Messe setzt damit die Ergebnisse einer...