Deutscher Verpackungskongress 2020 wird in Herbst verschoben

Neuer Termin ist der 23. und 24. September 2020

Der Deutsche Verpackungskongress 2020 wird wegen Covid-19 verschoben

Der Vorstand des Deutschen Verpackungsinstituts e. V. (DVI) hat entschieden, den für kommende Woche in Berlin geplanten 14. Deutschen Verpackungskongress auf den Herbst zu verschieben. Neues Datum ist der 23. und 24. September 2020. Alle Tickets behalten ihre Gültigkeit. Hintergrund ist die aktuelle Covid-19 Ausbreitung.

„Vorstand und Geschäftsstelle des DVI haben sich die Entscheidung nicht leicht gemacht“, informiert Kim Cheng, Geschäftsführerin des Deutschen Verpackungsinstituts e. V. „Nach reiflicher Überlegung und Abwägung aller Faktoren gab es mit Blick auf die Risiken der bislang noch nicht eingedämmten Verbreitung des Coronavirus (Covid-19) im Interesse unserer Redner, Teilnehmer und Partner keine Alternative zur Verschiebung des Branchengipfels. Die Sicherheit und Gesundheit unserer Gäste haben höchste Priorität.“ Neuer Termin für den 14. Deutschen Verpackungskongress ist der 23. und 24. September 2020. „Alle Tickets behalten ihre Gültigkeit. Auch die Vortragsthemen des Branchengipfels bleiben unverändert“, so Kim Cheng.
 

Passende Anbieter zum Thema

Ishida, Mehrkopfwaagen, Kontrollwaagen, Röntgenprüftechnik, Schlauchbeutelmaschinen, Dichtheitsprüfung, Schalenversieglung, Etikettierer
Gerhard Schubert, Verpackungsmaschine, Verpackungsanlagen, TLM, Getränke, Nahrungsmittel, Süßwaren, Tiefkühlprodukte, Molkereiprodukte, Pharma, Kosmetik, Technische Artikel
Beutelverpackungsmaschinen, Lebensmittelverpackungsmaschinen, Förder- und Zuführeinrichtungen, Zählsysteme, Thermotransferdrucker, Geräte zur Herstellung von Luftpolsterfolien, Kettenbeutel, Antistatische Beutel, Korrosionsschutzbeutel, Luftpolsterfolie