Kopfwäsche? Maximal alle drei Monate

Weniger Druckkopfreinigung, mehr Produktivzeit

Linx 8900 von Bluhm Systeme

Der neue Tintenstrahldrucker Linx 8900 von Bluhm Systeme druckt bis zu drei Zeilen auf Kunststoff, Metall, Glas oder lackierten Karton. Er ist insbesondere für die Chargen- und MHD-Kennzeichnung geeignet. Mit vielen praktischen Funktionen und Eigenschaften wie langen Druckkopfreinigungs- und Wartungsintervallen, Touchscreen und Produktionsdurchsatzanzeige erhöht er die Produktivzeit und erleichtert dem Bediener die Arbeit.

Weniger Druckkopfreinigung, mehr Produktivzeit – das trifft auf den neuen Linx 8900 zu. Denn sein Druckkopf muss durchschnittlich nur alle drei Monate gereinigt werden. Im Vergleich dazu steht bei Druckköpfen anderer CIJ-Drucker drei bis vier Mal im Monat eine Reinigung an. Mit dem Linx 8900 läuft die Produktion lange durch, störungsfrei und ohne unnötig viele Stopps. Dafür sorgen auch die 24 verfügbaren Farbstofftinten für den Drucker, welche Wartungsintervalle von bis zu 18 Monaten ermöglichen.

Steht eine Wartung an, muss dennoch nicht sofort die Produktion gestoppt werden, der Drucker kündigt den anstehenden Servicetermin rechtzeitig an und druckt noch drei Monate über den Wartungstermin hinaus. Und das Beste: Es ist kein externer Service-Techniker für die Wartung erforderlich. Denn der Bediener kann ohne große Vorkenntnisse einfach selber in ca. 30 Minuten die Wartung am Drucker durchführen; schnell ist mit wenigen Handgriffen das Servicemodul getauscht.

Servicemodul Linux 8900

Linux 8900 Austausch Kartusche
Einfaches Handling für Wartung und Austausch der Farbkartuschen, Bilder: Bluhm Systeme

Technische Aspekte des neuen Linx 8900

  • Selten zu reinigende Druckköpfe: nur vier Mal im Jahr Druckkopfreinigung
  • Lange Wartungsintervalle von 18 Monaten mit 24 verfügbaren Farbstoff-Tinten
  • Platzsparende kleine Stellfläche und Möglichkeit der Wandmontage
  • Extralange Druckkopfzuleitung von bis zu sechs Meter
  • Zuverlässiger Betrieb bei Umfeldtemperaturen von 0° bis 50° C
  • Großer Touchscreen sowie praktische Funktionen wie Verbrauchsmaterialprüfung und unterschiedliches Kartuschensystem

Die Vorteile im Überblick

  • Reduzierte Stillstandszeiten
  • Verlängerte Wartungsintervalle
  • Minimierte Betriebskosten
  • Einfache Integration
  • Anwendungen auch im Kühlkostbereich oder in Produktionshallen mit hohen Temperaturen möglich
  • Einfache Bedienung

Mehr Informationen über den Linx 8900 Drucker finden Sie unter www.bluhmsysteme.com/linx8900.

Besuchen Sie Bluhm Systeme auf der Fachpack in Halle 1 Stand 141.

 

Passende Anbieter zum Thema

Etikettendrucker, Etikettiermaschinen, Tintenstrahldrucker, Laserbeschriftung, Thermotransferdrucker, Lebensmittelkennzeichnung, Labeldrucker, Rückverfolgbarkeit, 2D Datamatrix-Code, Produkt- und Verpackungskennzeichnung
Kennzeichnungslösungen, Continuous Inkjet, CIJ, Thermo-Inkjet, Tintenstrahldruck, Laser, Etikettierung, Thermotransfer-Direktdruck, Primärverpackung, Sekundärverpackung, Rückverfolgbarkeit, 2D Datamatrix-Code, Digitaldruck, Domino