Unox-Suppen in aseptischer Kartonpackungen

7 Sorten der Traditionsmarke in 1-Liter-Familienpackungen

Unox Suppen

Eine Range von Suppen der Traditionsmarke Unox ist jetzt erstmals in aseptischen Kartonpackungen zu haben. Die Unox-Suppen von Unilever, haltbar verpackt in combiblocStandard 1.000 ml von SIG Combibloc, sind ab sofort in den Niederlanden erhältlich.

Eine echte Innovation auf dem dortigen Suppenmarkt, wo Fertigsuppen bisher zu großen Teilen in Konservendosen und Standbodenbeuteln angeboten wurden.

Daniëlle de Jager, Brand-Manager Unox, und Helger Reitsma, Trade Category Manager bei Unilever Benelux sind sich sicher: „Mit den Qualitätssuppen in handlichen Familienpackungen setzen wir im Bereich der Fertigsuppen vollkommen neue Akzente. Die Qualität der Suppen ist hervorragend. Das aseptische Verfahren und die produktschonende Abfüllung der Suppen in die Kartonpackung sorgen für eine einmalige Produktqualität, die man schmeckt. Die Suppen werden bei diesem Verfahren nur sehr kurz thermisch erhitzt – das kommt auch der Konsistenz und der Farbe der Suppen zu Gute.“ Erhältlich sind die Unox-Suppen in den Sorten Tomatensuppe, Hühnersuppe, Erbsensuppe, Tomaten-Rahmsuppe, Chinesische Tomatensuppe, Gemüsesuppe und Kürbissuppe.

Suppen sind im Kommen
De Jager und Reitsma sind überzeugt, mit den neuen Suppenspezialitäten in Kartonpackungen nicht nur die Konsumenten zu erreichen, die bisher schon gerne Fertigsuppen gelöffelt haben, sondern auch andere Verbraucher zu begeistern: „Suppen sind mehr und mehr im Kommen – sowohl als ganze Mahlzeit, aber auch als Vorspeise oder leicht bekömmliche Zwischenmahlzeit.“

Unilever investierte zur Abfüllung der Produkte in eine Food-Füllmaschine von SIG Combibloc, die es möglich macht, Lebensmittel mit extra großen Stücken aseptisch in Kartonpackungen zu verpacken. Dabei wird mit dem so genannten „Mantelsystem“ gearbeitet. Das bedeutet: Hersteller erhalten den Packstoff zur Abfüllung ihrer Produkte als fertig bedruckte, flache, exakt mit Nutlinien und bereits zum Mantel geschlossene Zuschnitte. Auf den Füllmaschinen von SIG Combibloc werden diese Mäntel aufgeformt und am Boden versiegelt. Die in UHT-Anlagen keimfrei aufbereiteten Suppen werden bei der Abfüllung daher in eine oben offene, keimfrei gemachte Verpackung gefüllt.

Extragroße Gemüse-, Wurst- und Fleischstücke
Erst nach dem Füllprozess werden die Packungen per Ultraschall oberhalb des Füllspiegels versiegelt – und nicht durch das Produkt hindurch. So wird verhindert, dass Produktbestandteile in der Siegelnaht eingeschlossen werden. Daher können auch die Unox-Suppen mit extragroßen Gemüse-, Wurst- und Fleischstücken sicher und produktschonend in die Kartonpackung gefüllt werden.

Mit den modernsten aseptischen Füllmaschinen von SIG Combibloc für Food-Produkte lassen sich Produkte mit Stückgrößen von bis zu 25 Millimeter aseptisch abfüllen – einzelne Fasern können sogar eine Länge von bis zu 40 Millimeter haben. Der Stückanteil kann bis zu 50 Prozent betragen.

Passende Anbieter zum Thema

Ishida, Mehrkopfwaagen, Kontrollwaagen, Röntgenprüftechnik, Schlauchbeutelmaschinen, Dichtheitsprüfung, Schalenversieglung, Etikettierer
Gerhard Schubert, Verpackungsmaschine, Verpackungsanlagen, TLM, Getränke, Nahrungsmittel, Süßwaren, Tiefkühlprodukte, Molkereiprodukte, Pharma, Kosmetik, Technische Artikel
Beutelverpackungsmaschinen, Lebensmittelverpackungsmaschinen, Förder- und Zuführeinrichtungen, Zählsysteme, Thermotransferdrucker, Geräte zur Herstellung von Luftpolsterfolien, Kettenbeutel, Antistatische Beutel, Korrosionsschutzbeutel, Luftpolsterfolie