Budgetgerechte Automatisierungen für kleine Brauereien

Maßgeschneiderte Lösungen für jeden Geldbeutel

Herzstück jeder Lösung ist eine Simatic S7-Steueung inklusive Controller

Gemeinsam mit Siemens hat die kanadische Diversified Metal Engineering (DME) Group maßgeschneiderte Automatisierungs-Lösungen speziell für Craft Beer Brauereien entwickelt. Durch unterschiedlich skalierte Automatisierungspakete können die Brauer ihre Produktivität und Flexibilität auch bei kleinen Chargengrößen erhöhen und die gleichmäßige Qualität ihrer Produkte sichern. Die Lösungen unterstützen zudem die Brauereien auf ihrem Weg zur Digitalisierung und Industrie 4.0. DME fertigt Produktionsanlagen für eine Reihe unterschiedlicher Branchen wie Biotechnologie, Bioenergie und Marine, wobei sich allerdings der größte Teil des Geschäfts auf die Craft Beer-Brauereien konzentriert. Hier gehört die DME zu den weltweit führenden Anbietern.

Eine der größten Herausforderungen für DME und Siemens bestand darin, dass die meisten Craft Beer Brauereien kleine, unabhängige Betriebe sind, die nicht dieselben finanziellen Mittel wie große Konzerne aufbringen können für die Automatisierung, die sie benötigen. Es galt also, flexible, skalierbare Lösungen für unterschiedliche Budgets zu entwickeln. Von Vorteil für die Siemens-DME-Zusammenarbeit war von Anfang an, dass Siemens viel Erfahrung in der Automatisierung von Brauereien hat und zudem in der Lage ist, auch kleinen Betrieben unabhängig von ihren jeweiligen Standorten die nötigen Pre-Sales- und After-Sales-Services zur Verfügung zu stellen. Das Herzstück einer jeden Lösung ist eine Simatic S7-Steuerung inklusive Simatic Universal Controller und Prozessmanagement-System wie zum Beispiel Braumat.

„Wenn wir zum Kunden gehen, setzen wir uns gemeinsam hin und fragen ihn: ‚Wie groß ist ihr Budget? Welche Ziele möchten sie erreichen?‘ Dann schlagen wir dem Kunden ein entsprechendes Siemens-Paket vor, erklären, wie das System arbeitet, welche Daten es verarbeitet und wie hoch entwickelt es ist“, so Peter Toombs, Präsident und CEO von DME. Selbst bei knappem Budget, erklärt er, sei es möglich, eine geeignete  Lösung anzubieten, die im Laufe der Zeit mitwachsen kann. Beispielsweise kann ein neuer Biertank mit nur wenigen Klicks hinzugefügt werden. Die Kunden sind mit der vorprogrammierten Lösung in der Lage, ihre Brauprozesse optimal zu kontrollieren und zu verbessern. Besonders von Vorteil ist dabei das benutzerfreundliche grafische Interface.

Außerdem können Produktionsdaten wie Temperatur und Durchfluss in Excel exportiert und weiter analysiert werden und liefern so die Grundlage für produktionsrelevante Entscheidungen. „Diese Technologie ist die größte Einzelinvestition, die größte unternehmerische Entscheidung, die sie (die Craft-Beer Brauereien, Anm. d. Red.) jemals treffen werden. Sie lässt ihre Träume wahr werden. Wir verbringen viel Zeit mit ihnen und lieben es. In vielerlei Hinsicht wachsen wir wie eine Familie zusammen“, freut sich Toombs. Mit dem Einsatz der gemeinsam von DME und Siemens entwickelten Lösung können die Brauereien sicher gehen, dass Qualitätsstandards eingehalten werden und der Produktionsprozess fehlerfrei ablaufen kann. Das bedeutet, sie können sich auf das konzentrieren, was sie am besten können: neue und verbesserte Rezepte entwickeln und ihre Produkte vermarkten.
 

Passende Anbieter zum Thema

Anlagenbau, Prozesstechnik, Automatisierung, Visualisierung, Engineering, Consulting, Hygienic Design, Montage Anlagen, Rohrleitungsbau, Thermische Produktbehandlung, Turn Key Projekte, Wartung und Instandhaltung