Wild auf Expansionskurs im Wachstumsmarkt Indien

Investitionen in Standorte und größeres Mitarbeiter-Team

Wild Mumbai

Wild baut seine Aktivitäten in Indien aktuell deutlich aus. Durch Investitionen in Standorte und ein größeres Mitarbeiter-Team erweitert das Unternehmen seine Kapazitäten und sein Produktportfolio für diesen wichtigen Zukunftsmarkt. Ziel ist es, den Kundenstamm auszubauen, den Zugang zu Rohstoffen zu verbessern sowie in neue Märkte und Absatzkanäle zu expandieren.

Indien ist weltweit einer der vielversprechendsten Wachstumsmärkte: Mit über einer Milliarde Einwohnern ist es nach China das bevölkerungsreichste Land der Erde, eine extrem große Zielgruppe für die Lebensmittel- und Getränkeindustrie. Wild ist seit der Akquisition der A.M. Todd Group 2011, einem weltweit führenden Anbieter von natürlichen Minze-Aromen und weiteren Minze-Zutaten, in Indien präsent. Vor Kurzem vergrößerte der Ingredients-Experte seine Produktion am Standort Tarapur, bezog größere Räumlichkeiten in Mumbai und eröffnete eine neue  Niederlassung im Norden Indiens.

Minzegeschäft weiter ausbauen
Ende vergangenen Jahres hat Wild die auf Minze-Applikationen spezialisierte Produktionsstätte in Tarapur ausgebaut und in eine neue Produktionseinheit für Fruchtaromen investiert. So kann das Unternehmen vielfältige Konzepte wie beispielsweise die Kombination aus Frucht- und Minze-Aromen umsetzen. Peter Naylor, LAI Management Wild: „Wir haben die Möglichkeit mit unserer Ingredients-Kompetenz und unserer schnell wachsenden globalen Struktur, das Minze-Geschäft weiter anzutreiben und dem Markt höchste Qualität und Innovationen zu liefern.“ Die Minze-Produkte können etwa in Kaugummis, Bonbons und weiteren Süßwaren zum Einsatz kommen. Darüber hinaus bieten sie Wild die Möglichkeit, in neue Absatzkanäle wie Mund- beziehungsweise Zahnpflege zu expandieren.

Vergrößerung der Niederlassung Mumbai
Jüngst vergrößerte Wild außerdem die Niederlassung in Mumbai. Die Mitarbeiter bezogen neue Räumlichkeiten in Andheri, dem am schnellsten wachsenden Stadtteil der Millionenmetropole. Der Standort verfügt über ein neues Labor für die Entwicklung von Getränkekonzepten sowie über ein Labor für Lebensmittel mit Fokus auf Minze-Produkte und Süßwaren. Zudem wurde das Team in der Aromenkreation, im Vertrieb und im Einkauf verstärkt. Am Standort Mumbai sind derzeit rund 30 Mitarbeiter beschäftigt, wobei die Räumlichkeiten auf weiteres Wachstum ausgelegt sind.

Hohe Qualität der Minzeprodukte
Seit Kurzem hat Wild außerdem eine Niederlassung in Lakhnau, im Norden Indiens nahe dem Hauptanbaugebiet von Minze. Dort befinden sich ein Analyselabor und ein Einkaufsbüro. Deren Mitarbeiter verantworten den Bezug und die Bewertung der Rohware. Durch diesen gesicherten Zugang zu den Rohstoffen ist Wild in der Lage, Kunden die gleichbleibend hohe Qualität der Minze-Produkte zu garantieren. Für nachhaltigen Erfolg in Indien sind Kenntnisse des regionalen Marktes und der Geschmackspräferenzen essentiell.

„Wild kennt die weltweiten Märkte, hat jahrzehntelange Erfahrung in der Produktentwicklung und passt seine Rezepturen den jeweiligen Geschmacksvorlieben an. Die Wünsche unserer Kunden stehen dabei stets im Fokus“, erklärt Peter Naylor. Mit den drei Standorten ist Wild bestens gerüstet, um seine weltweit tätigen Kunden dabei zu unterstützen, auf dem indischen Markt Fuß zu fassen, und so die eigene Position im Zukunftsmarkt Indien weiter auszubauen.

Passende Anbieter zum Thema

Geruchsneutralität, Geschmacksneutralität, lebensmittelkonform, Lebensmittelschläuche, Wasserschläuche, Industrieschläuche, Getränkeschläuche, Reinigungsschläuche, Bierschläuche, Lebensmittelindustrie, Getränkeindustrie, Spirituosenindustrie