Powtech 2023 bietet Highlights und Premieren im vielfältigen Fachprogramm

Expertenforum Stagetalks I legt Schwerpunkt auf praxisnahe Lösungen für die Food- und New-Food-Produktion

Zahlreiche nationale und internationale Unternehmen präsentieren auf der Powtech die neusten Lösungen der Verfahrenstechnik

Das Fachprogramm der Powtech 2023, der Fachmesse für die Verfahrenstechnik rund um das Handling und die Herstellung von Pulver, Feststoffen und Flüssigkeiten vom 26. bis 28. September 2023, ist vielfältig wie nie zuvor. Premiere feiert eine Sonderschau des VDMA, die unter anderem ressourcenschonende Lösungen fokussiert. Das Expertenforum Stagetalks gibt es diesmal sogar doppelt: Das Expertenforum Stagetalks I adressiert sämtliche Powtech-Besucherbranchen, auf dem Expertenforum Stagetalks II zeigen erstmals Anbieter pharmazeutischer Verfahrenstechnik in separaten Themenblöcken, welche Lösungen sie zu bieten haben. Start-ups erhalten eine separate Bühne, besondere Highlights gibt es diesmal auch für Studierende. Und wer eine Live-Explosion unter sicheren Bedingungen erleben will, hat dazu zweimal täglich die Gelegenheit.

Zahlreiche nationale und internationale Unternehmen präsentieren in Nürnberg die neusten Lösungen der Verfahrenstechnik. Dabei umfasst die Fachmesse explizit auch integriertes Processing von Feststoffen, halbfesten Produkten und Flüssigkeiten. Die Fachbesucher kommen aus einer Vielzahl von Branchen, allen voran die Chemie- und Kosmetikindustrie, die Nahrungs- und Futtermittelindustrie, die Pharmaindustrie und die Batteriebranche. Im Verbund mit dem Partec-Kongress sorgt die Messe für wissenschaftlich fundiertes Know-how in der Partikeltechnik.

Drei Tage Expertenwissen

Doch nicht allein Ausstellung und Kongress bilden einen Publikumsmagneten. Ergänzend gibt das vielfältige Fachprogramm an allen drei Messetagen kräftige Impulse für Innovationen in unterschiedlichsten, Schüttgut verarbeitenden Branchen. Mit dabei einige Neuheiten, die erstmals im Programm vertreten sind. Die VDMA-Sonderschau in Halle 2, Stand 2-204, bietet Einblick in die Prozesskette der Schüttgutindustrie - aus mechanischen und thermischen Verfahren sowie Lufttechnik. Neben einer breiten Palette an Exponaten, die effiziente, ressourcenschonende Lösungen ermöglichen, thematisiert die Sonderschau auch aktuelle Herausforderungen wie die Novelle der TA Luft und des Fachkräftemangels. Diese und weitere Themen wie den Trend „Biologisierung der Industrie“ können Besucher mit den VDMA-Ansprechpartnerinnen und -Ansprechpartnern diskutieren.

Am Gemeinschaftsstand „Innovation made in Germany“ in Halle 4, Stand 4-453, nutzen deutsche Start-ups und Jungunternehmen die Plattform, um für ihre Innovationen zu werben und mit interessierten Besuchern ins Gespräch zu kommen. Das Angebot reicht von Wärmepumpen und kreativen Dicht- und Mischsystemen über Beschichtungstechnologie für Mikropulver und Staubschutzsysteme bis hin zu digitalen Lösungen wie Prozessanalyse, Live-Dashboards, Prozesssimulation und digitalen Zwillingen.

Im Powtech Campus Pavillon in Halle 1 präsentieren sich renommierte Universitäten und Hochschulen. Ein direkter Anlaufpunkt für Studierende, die die Welt der Verfahrenstechnik live erleben und mögliche Arbeitgeber kennenlernen wollen. Unterstützung gibt es auch bei der Suche nach Themen für Bachelor-, Master- oder Promotionsarbeiten. Im Mittelpunkt steht der Student’s Day am Donnerstag. Studierende haben hier die Möglichkeit, mit einer digitalbasierten Guided Tour die Powtech zu erleben. Alle Teilnehmer, die die Tour erfolgreich absolvieren, haben die Chance, einen Eventim-Gutschein zu gewinnen.

Live-Demonstrationen zum Explosionsschutz sind ein Zuschauermagnet auf jeder Powtech. Die Demonstration von Explosionen an realen Industrieanlagen durch das Rembe Research+Technology Center hat Tradition auf der Powtech. Zuschauer spüren die Auswirkungen und erfahren, wie Schutzsysteme funktionieren: zweimal täglich - jeweils um 12:00 und 16:00 Uhr (Donnerstag bereits 15:00 Uhr).

Knowledge-to-go im Expertenforum Stagetalks

Hochkarätige Vorträge, konzentriert im 30-Minuten-Takt, zu den unterschiedlichsten Powtech-Themen bieten die beiden Expertenforen Stagetalks in Halle 4 - täglich von 9:30 bis 17:30 Uhr. Das Expertenforum Stagetalks I am Stand 4-100 legt am Dienstagvormittag den Schwerpunkt auf praxisnahe Lösungen für die Food- und New-Food-Produktion. Am Nachmittag stellen Experten der auf der Powtech ausstellenden Unternehmen vor, wie sie die Prozessoptimierung unterstützen und dabei den Weg zu Industrie 4.0 ebnen.

Der Mittwochvormittag widmet sich wiederum den Belangen der Nahrungsmittelindustrie unter dem Motto „Food goes Powder“. Ab 13:00 Uhr highlighten die Referenten dann Themen zum Powtech-Schwerpunkt „Fluids meet Solids“, zeigen im Themenblock „Future Energies“, wie leistungsfähige Batteriewerkstoffe entstehen, und eröffnen Einblicke in die „Perfection in the Supply Chain“. Die Themen „Sustainability, Safety und Security” bilden den roten Faden durch die Vorträge am Donnerstagvormittag. Ab 14:00 Uhr werden schließlich die Ergebnisse einer Umfrage zum Fach- und Arbeitskräftemangel präsentiert.

Beim Expertenforum Stagetalks II am Stand 4-325 steht ein großer Themenblock - täglich jeweils von 10:00 bis 14:00 Uhr - im Fokus der Pharmaproduktion. Maßgeblich zusammengestellt wurde das Programm von der APV - Arbeitsgemeinschaft Pharmazeutische Verfahrenstechnik als einem der ideellen Träger der Powtech. Am Dienstag liegt der Schwerpunkt auf „Development and Manufacturing“, am Mittwoch auf „Fill & Finish and Lyophilisation“ und am Donnerstag auf „Analytics and Characterization“. Nachmittags ab 14:00 Uhr heißt es jeweils Bühne frei für alle weiteren Powtech-Themen, mit noch mehr Input zu „Fluids meet Solids“, zur Partikeltechnik für die Batterie- und Pharmaindustrie sowie zu den Möglichkeiten von Prozessoptimierung und Industrie 4.0.
 

Passende Anbieter zum Thema

Industriepark, Industrieservice, Prozessindustrie, Anlagen- und Gebäudebetrieb, Smart Maintenance, Automatisierung, Digitalisierung, IoT-Plattform, ISW-Technik, InfraServ Wiesbaden
Lödige, Mischen, Granulieren, Coaten, Schüttgut, Feststoffe, Granulate, Pulver, Stäube, Pasten, Schlämme
Grundfos, Pumpen, Industriepumpen, Abwasserpumpen, Digitalisierung