Bizerba erzielt 2014 über 500 Millionen Euro Umsatz

Andreas Kraut Bizerba

Bizerba hat erstmals in seiner Geschichte die Umsatzgrenze von 500 Millionen Euro übertroffen. Im Jahr 2014 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 503,8 Millionen Euro, das ist eine Steigerung von 8,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Das Wachstum ist auf eine positive Entwicklung in allen wichtigen Vertriebsregionen sowie auf die Konsolidierung einer übernommenen Gesellschaft in der Schweiz zurückzuführen.

„Das Überschreiten der 500 Millionen-Grenze ist für uns ein Meilenstein und bestätigt die hervorragende Arbeit, die wir im vergangenen Jahr geleistet haben“, sagt Andreas Wilhelm Kraut, geschäftsführender Gesellschafter und CEO von Bizerba. „Unsere Strategie des nachhaltigen Wachstums geht in Deutschland und insbesondere auch in unseren ausländischen Vertriebsregionen auf.“

Nahezu sämtliche Regionen konnten zum Rekordumsatz beitragen: Überproportional starke Ergebnisse zeigten wie schon in den vergangenen Jahren die Region Nordamerika mit plus 8,6 Prozent sowie Europa außerhalb Deutschlands mit 11,7 Prozent. Auch Deutschland konnte seinen Umsatz kräftig um 4,4 Prozent steigern und bleibt nach wie vor der größte Einzelmarkt, gefolgt von den USA. Insgesamt erhöhte sich der Anteil des Auslandsumsatzes auf 67,3 Prozent. Sämtliche Produktsegmente, darunter Ladenwaagen, Schneidemaschinen und Industrielösungen sowie Etiketten und Servicedienstleistungen, verzeichneten ein erfreulich starkes Umsatzwachstum.

Für die Zukunft sieht Stefan Junker, kaufmännischer Geschäftsführer und CFO, das Unternehmen gut gerüstet: „Im Rahmen einer strategischen Zukunftsinitiative arbeiten wir intensiv an der Erschließung neuer Märkte sowie an der Definition neuer Geschäftsmodelle. Unsere Kunden werden künftig noch stärker davon profitieren, dass wir unsere Hard- und Softwarelösungen mit Services und Etiketten-Angeboten verzahnen.“

Bizerba hat im Jahr 2014 neue Tochtergesellschaften in Südafrika und der Ukraine gegründet und konnte mit der Übernahme der Busch Werke AG eine führende Marktstellung in der Schweiz erlangen. Im März 2015 hat Bizerba mit dem französischen Unternehmen Luceo einen der Technologieführer im Bereich optischer Inspektionslösungen übernommen.

Passende Anbieter zum Thema

Ishida, Mehrkopfwaagen, Kontrollwaagen, Röntgenprüftechnik, Schlauchbeutelmaschinen, Dichtheitsprüfung, Schalenversieglung, Etikettierer