Semi-modulare Etikettiermaschine inkludiert Qualitätsinspektion für Getränkeflaschen

Sprachsteuerung ermöglicht volle Responsivität bei Maschinenanalyse

Heuft semi-modulare Etikettiermaschine mit Nassleim-, Selbstklebe- und Rundum-Etikettierung in einem Gerät

Heuft hat auf der Brau Beviale 2018 den Tornado-II-Dynamic vorgestellt, einen semi-modularen Labeller, der Nassleim-, Selbstklebe- und Rundum-Etikettierung in einem Gerät auf der hochautomatisierten Spectrum-II-Basis ermöglicht. Zeitgleich wurde auf dieser Etikettiermaschine eine integrierte Qualitätsinspektion im selben Arbeitsgang inkludiert. Eine neuartige Sprachsteuerung schafft volle Responsivität bei der Maschinenanalyse und Prozesskontrolle für einfach mehr Effizienz und Produktivität auf der ganzen Linie.

Durch deutlich mehr Technik hinsichtlich Automatisierung, Rechenleistung und Treffsicherheit, das die multi-processingfähige Geräteplattform der neuen Generation bei der Behälterverfolgung, Label-Applikation, Qualitätskontrolle und Fehlerausleitung zu bieten hat, kann der Anwender laut Hersteller ansprechende Ergebnisse erzielen. Der Einsatz von bis zu vier elektrisch gekoppelten Etikettierstationen sorgt für zusätzliche Dynamik und Flexibilität: Drei Nassleim-Aggregate zur Brust-, Rücken- und Halsetikettierung von bis zu 60.000 Behältern pro Stunde sind genauso möglich wie eine Kombination aus Nassleim-, Selbstklebe- und Rundum-Etikettierung in ein und derselben Maschine. Fest montiert im semi-modularen, tischlosen Labeller lassen sich die Aggregate bei Umrüstbedarf mit geringem Aufwand austauschen. Die eingesetzte Flex-Technologie zur kamerabasierten, servogesteuerten Flaschenfeinausrichtung stellt sicher, dass alle Etiketten millimetergenau dort sauber und faltenfrei aufgebracht werden, wo sie hingehören.

Integrierte Erkennungsmodule unter anderem zu Etiketten-, Füllstands- und Verschlusskontrolle überprüfen dies und weitere Qualitätsmerkmale des frisch ausgestatteten Vollguts im gleichen Arbeitsgang. Fehlerhafte Flaschen werden sicher ausgeleitet. Dasselbe gilt für falsch gekennzeichnete oder sortenfremde Behälter, die bei der Verifikation von Mindesthaltbarkeitsdaten und Mikrocodes identifiziert werden. Auch bei einer hohen Vielfalt an Sorten und Ausstattungsvarianten behält man so immer den Überblick.

Über vier zusätzliche, auf dem Oberteil der Maschine herum positionierten Flatscreen und ein Terminal verschafft Navi-Benutzeroberfläche. Der Anwender hat so aus allen Positionen den aktuellen Status des Etikettierers im Blick. Zusätzlichen Mehrwert bringt die audiovisuelle Benutzerführung mit individueller Schritt-für-Schritt Assistenz und vor allem die neuartige Hands-off-Sprachsteuerung. Im echten Dialog mit der virtuellen Assistentin Amanda lässt sich der Labeller der neuen Generation ohne manuelle Eingriffe nur mit der Stimme betreiben. Amanda hört dem Anwender zu, beantwortet Fragen und spricht ihn an, sobald etwas zu tun ist. Rechtzeitig hört er so zum Beispiel, wieviele Etiketten noch im Magazin sind oder wie lange das jeweilige Programm noch läuft. Mündliche Anweisungen zu Aktionen wie Sortenwechseln oder Testflaschenprogrammen werden direkt umgesetzt. In klarer Sprache hält die einzigartige Hands-off-Sprachsteuerung den Anwender immer über die Situation des Etikettierers und des gesamten Prozesses auf dem Laufenden und schützt aktiv vor Leistungseinbußen, Ausfällen und Stillständen. Das steigert nachhaltig die Effizienz und Produktivität ganzer Abfülllinien.

Dazu trägt u.a. auch die automatische Magazinbestückung zur Erhöhung des Label-Vorrats bei der Nassleim-Etikettierung bei. Genau wie die unterschiedlichen Etikettierstationen ist sie unkompliziert in die semi-modulare Etikettiermaschine integrierbar. Die solide, praktisch tischlose Bauweise realisiert eine einfache Zugänglichkeit zur Reinigung, Wartung, Umstellung und Umrüstung.
 

Passende Anbieter zum Thema

Etikettendrucker, Etikettiermaschinen, Tintenstrahldrucker, Laserbeschriftung, Thermotransferdrucker, Lebensmittelkennzeichnung, Labeldrucker, Rückverfolgbarkeit, 2D Datamatrix-Code, Produkt- und Verpackungskennzeichnung
Kennzeichnungslösungen, Continuous Inkjet, CIJ, Thermo-Inkjet, Tintenstrahldruck, Laser, Etikettierung, Thermotransfer-Direktdruck, Primärverpackung, Sekundärverpackung, Rückverfolgbarkeit, 2D Datamatrix-Code, Digitaldruck, Domino