Einfache Steuerung von Kennzeichnungsprozessen

Nonstop-Printing-Funktion

Zahlreiche Neuheiten aus dem Beschriftungs- und Etikettierbereich präsentierte der Komplettanbieter von Kennzeichnungstechnik, die Bluhm Systeme GmbH, auf der Messe Interpack. Auf dem doppelstöckigen Konzeptstand waren neben bewährten Kennzeichnungslösungen mehr als acht Neuentwicklungen zu sehen.

Live-Präsentationen sowie Videosequenzen zeigten die Systeme in Aktion. Ein 23-köpfiges mehrsprachiges Berater-Team stand für Fragen rund ums Thema Kennzeichnung und zu den Systemen zur Verfügung. Darüber hinaus hatte sich Bluhm Systeme für die Besucher noch etwas ganz Besonderes einfallen lassen: Im Rahmen eines Gewinnspiels musste mit einer Laserarmbrust auf einen Apfel gezielt werden. Bei einem Treffer wurde automatisch ein Kennzeichnungsvorgang ausgelöst.

Einfach und zuverlässig Kennzeichnungsprozesse steuern  
Mit der Software „Bluhmware Control“ lassen sich ein oder mehrere Bluhm Kennzeichnungssysteme – Etikettierer, Tintenstrahldrucker, Laser – in Millisekunden ansteuern. Die im Markt bereits seit Jahren erfolgreich eingesetzte Software wurde kontinuierlich weiterentwickelt. Das Ergebnis: Eine aus vielen Bausteinen bestehende Software mit intuitiver Benutzerführung. Übersichtlich sind alle eingesetzten Kennzeichnungssysteme und Peripheriegeräte abgebildet und der jeweilige Status einsehbar. Chargendatenverwaltung, MHD-Ermittlung uvm. erleichtern die tägliche Arbeit des Bedieners in der Produktion. Videos, Bilder und Piktogramme unterstützen beispielsweise bei der Fehlerdiagnose und -behebung. Ergänzend zur Prozesssteuerungssoftware „Bluhmware Control“ gibt es das „Bluhmware Cockpit“, mit dem sich auf einen Blick die Kennzeichnungssysteme, Produktivität etc. überwachen lassen.

Erhöhte Druckbereitschaft und Anlagenverfügbarkeit
Im Inkjet-Bereich gibt es einige Neuerungen bei den Markoprint-Tintenstrahldruckern. Mit dem automatisch selbstverschließenden Inkjet-Druckkopf für HP-Kartuschen kann das hochauflösende Thermo-Inkjet-Druckverfahren auch mit schnelltrocknenden Tinten zuverlässig eingesetzt werden, wo bisher nur Continuous Inkjet in Frage kam. Der Automatikschutz schützt vor Staub und sorgt für permanente Druckbereitschaft.

Variable Etikettierlösung für kleine Chargen
Mit der halbautomatischen Rundum-Etikettieranlage Geset 141 mit integriertem Tintenstrahldrucker lassen sich Döschen, Flaschen etc. etikettieren. Diese Lösung wurde speziell für Unternehmen entwickelt, die kleine Chargen flexibel mit Daten wie dem Verfallsdatum etikettieren müssen. Klassische Einsatzgebiete sind die Nahrungs- und Getränkebereiche, wo beispielsweise Flaschen oder Becher zu kennzeichnen sind.

Schnell und präzise etikettieren mit Servoantrieb
Der auf der Fachpack vorgestellte Prototyp Alpha Compact Plus geht jetzt in größeren Stückzahlen in den Markt. Der leistungsfähige und hochdynamische Servoantrieb ermöglicht es, bis zu 300 mm breite Etiketten mit sowohl höchster Positioniergenauigkeit von +- 0,25 mm als auch mit maximalen Abzugsgeschwindigkeiten von bis zu 120 m/min. und bis zu 1.000 Takten/min zu verarbeiten. Mit dem intuitiven Bediensystem mit Drehknopf lässt sich der Etikettierer einfach bedienen.

Logistiketikettierer mit 100% Leistungssteigerung
Neu ist der Druckspender Legi-Air Parcelline HS, wobei HS für Highspeed steht. Mit diesem Etikettierer können unterschiedlich hohe Kartons im Durchlauf überdurchschnittlich schnell etikettiert werden. Indem man hier anders als sonst üblich, die Betriebsarten Drucken und Etikettieren entkoppelt hat, wurde eine Leistungssteigerung von 100 % erreicht. Taktraten von 1 Etikett pro Sekunde bzw. 3.600 Produkte pro Minute sind problemlos möglich.  

Lange und flexible Etiketten übereck etikettieren
Der Etikettendruckspender Legi-Air 4050 CWS mit Corner-Wrap-Stempel (Übereck-Applikator) ist für die Verarbeitung und das saubere Applizieren aus extrem flexiblem, weichem Material geeignet, wie zum Beispiel PE-Etiketten. Der Etikettierer bringt die Etiketten, die bis zu 400 mm lang sein können, präzise und sauber ohne Faltenbildung auf die Verpackungen auf. Auch übereck. Dabei können die Etiketten dank des speziellen Applikators in verschiedenen Längenverhältnissen, z.B. 1:1, 1:3 oder 2:3 um die Ecke gelegt werden. Auch lassen sich verschieden lange Etiketten werkzeuglos verarbeiten, ohne formatabhängige Wechselteile.

Passende Anbieter zum Thema

Ishida, Mehrkopfwaagen, Kontrollwaagen, Röntgenprüftechnik, Schlauchbeutelmaschinen, Dichtheitsprüfung, Schalenversieglung, Etikettierer
Gerhard Schubert, Verpackungsmaschine, Verpackungsanlagen, TLM, Getränke, Nahrungsmittel, Süßwaren, Tiefkühlprodukte, Molkereiprodukte, Pharma, Kosmetik, Technische Artikel
Etikettendrucker, Etikettiermaschinen, Tintenstrahldrucker, Laserbeschriftung, Thermotransferdrucker, Lebensmittelkennzeichnung, Labeldrucker, Rückverfolgbarkeit, 2D Datamatrix-Code, Produkt- und Verpackungskennzeichnung
Kennzeichnungslösungen, Continuous Inkjet, CIJ, Thermo-Inkjet, Tintenstrahldruck, Laser, Etikettierung, Thermotransfer-Direktdruck, Primärverpackung, Sekundärverpackung, Rückverfolgbarkeit, 2D Datamatrix-Code, Digitaldruck, Domino
Beutelverpackungsmaschinen, Lebensmittelverpackungsmaschinen, Förder- und Zuführeinrichtungen, Zählsysteme, Thermotransferdrucker, Geräte zur Herstellung von Luftpolsterfolien, Kettenbeutel, Antistatische Beutel, Korrosionsschutzbeutel, Luftpolsterfolie