Rotocontrol & Domino schließen Kooperation im Hybrid-Etikettendruck

Hohe Flexibilität für zukunftssichere Produktion

Hybrid-Etikettendruck bietet hohe Flexibilität für zukunftssichere Produktion

Rotocontrol und Domino haben sich zusammengeschlossen, um Etikettendruckern erweiterte Möglichkeiten und eine wertsteigernde Differenzierung im hybriden Etikettendruck und in der Weiterverarbeitung zu bieten. Ein neuer UV-Tintensatz stellt die Konformität für Lebensmittelverpackungen ohne direkten Lebensmittelkontakt sicher. Die Inline-Hybridlösung mit der digitalen Etiketten-Finishing-Maschine Rotocontrol DT-340 mit einer integrierten Domino "N610i" Etikettendruckmaschine wird im neuen Rotocontrol Hauptsitz und Demozentrum in Siek in Norddeutschland vorgestellt. Die Eröffnung ist für Juni 2020 geplant.

Das „N610i“ Druckmodul arbeitet in der kombinierten Hybridlösung mit bis zu sieben Farben, einschließlich Deckweiß, einer nativen Druckauflösung von 600 dpi und Betriebsgeschwindigkeiten von bis zu 70 m/min. Zudem kombiniert das Modul die Produktivität des Flexodrucks mit der Flexibilität der Digitaldruck-Technologie, welche schnelle Auftragswechsel ermöglicht. Die Konformität für Lebensmittelverpackungen ohne direkten Lebensmittelkontakt wird durch den neuen UV-Tintensatz UV95 sichergestellt.

Die hochgradig modulare Maschine hat verschiedene Arbeitsschritte integriert. Dies sind Mehrfachstanzung über Stanzstationen, die im Voll- oder Halbrotationsmodus mit einfachem Wechsel betrieben werden können sowie Druckstationen für rotativer Flexo- und Flachbett-Siebdruck. Auch gehören Laminierung, Kaltfolienprägung, Heißprägung, Etiketteninspektion und programmierbare Wickelautomaten für kleine Rollen und 100 Prozent Servosteuerung von Bosch Rexroth dazu. Ein Design mit offener Architektur ermöglicht einen einfachen Zugang des Bedieners zur Bahn und zu den integrierten Modulen, um die Effizienz bei Betrieb und Bahnhandling sowie die Bewegung während der Produktion zu erhöhen.

„Diese leistungsstarke Hybridkonfiguration bringt das Geschäft auf die nächste Ebene und ermöglicht es Etikettendruckern, ihre Fähigkeiten zu erweitern, mehr Geld zu verdienen, mehr für bestehende Kunden zu tun und neue Kunden zu gewinnen. Mit praktisch unbegrenzten Druck- und Verarbeitungsoptionen können Etikettendrucker komplexe Etiketten auf einer Vielzahl von Materialien und Substraten herstellen und so eine maximale Flexibilität und zukunftssichere Produktionsmöglichkeiten bieten", beschreibt Ralf Zissener, Business Manager Digital Printing Solutions bei Domino.

Marco Aengenvoort, Geschäftsführer von Rotocontrol, freut sich auf die Zusammenarbeit: „Wir sind stolz auf die Partnerschaft mit Domino bei dieser Hybridmaschine der nächsten Generation. Dieses fortschrittliche Hybrid-Etikettendruck- und Finishing-System wird der Hauptanker in unserem neuen Demo-Center sein, um seine vielen Funktionen und Möglichkeiten in Live-Demonstrationen vorzuführen. Wir freuen uns darauf, unseren neuen Hauptsitz im Juni zu eröffnen und beginnen damit, Etikettendrucker in Siek willkommen zu heißen."
 

Passende Anbieter zum Thema

Ishida, Mehrkopfwaagen, Kontrollwaagen, Röntgenprüftechnik, Schlauchbeutelmaschinen, Dichtheitsprüfung, Schalenversieglung, Etikettierer
Etikettendrucker, Etikettiermaschinen, Tintenstrahldrucker, Laserbeschriftung, Thermotransferdrucker, Lebensmittelkennzeichnung, Labeldrucker, Rückverfolgbarkeit, 2D Datamatrix-Code, Produkt- und Verpackungskennzeichnung
Kennzeichnungslösungen, Continuous Inkjet, CIJ, Thermo-Inkjet, Tintenstrahldruck, Laser, Etikettierung, Thermotransfer-Direktdruck, Primärverpackung, Sekundärverpackung, Rückverfolgbarkeit, 2D Datamatrix-Code, Digitaldruck, Domino