Grundfos Gruppe steigert Umsatz und Marktanteil

Unternehmen plant erneut hohe Investitionen

Carsten Bjerg

Schwierigen wirtschaftlichen Bedingungen zum Trotz hat die Grundfos Gruppe ihren Nettoumsatz um 6,7% auf 3,0 Milliarden Euro gesteigert. Der Gewinn vor Steuer lag bei 252 Millionen Euro. Carsten Bjerg, Konzernpräsident der Grundfos Gruppe, zeigt sich mit dem Ergebnis zufrieden und ergänzt:  „Unsere Investitionen im Bereich Forschung und Entwicklung blieben mit 183 Millionen Euro auf einem gewohnt hohen Niveau. Trotz einer historisch hohen Investitionssumme von 263 Millionen Euro konnten wir 2012 einen positiven Cash Flow verzeichnen und haben damit unsere starke Liquidität gefestigt.“ Mit einer  verbesserten Eigenkapitalquote von 65,3 Prozent steht das Unternehmen so stark wie nie zuvor da.

Trotz der weltweiten Finanzkrise verzeichnete der Pumpemspezialist noch immer ein leichtes Wachstum in den gut entwickelten Märkten Westeuropas, einschließlich Deutschland, Dänemark und Großbritannien. Die Schuldenkrise in den südeuropäischen Ländern bekam auch Grundfos zu spüren, jedoch verzeichnete das Unternehmen ein starkes Wachstum in Osteuropa, besonders in Russland. Auch in Nordamerika, einschließlich den USA und insbesondere Mexiko, liefen die Geschäfte zur vollsten Zufriedenheit. Die Verkaufszahlen in China stiegen kontinuierlich, einige asiatische Märkte verkündeten sogar zweistellige Wachstumszahlen, wie z. B. Malaysia und Thailand. Und auch im Mittleren Osten hat sich das Unternehmen etabliert.

Erfolgsfaktor Kunden- und Mitarbeiterzufriedenheit
„Die Stärke unseres Unternehmens lag schon immer darin, neue Möglichkeiten zu erkennen und unseren Kunden innovative Produkte anzubieten. Eine Umfrage belegt die extrem hohe Kundenzufriedenheit mit unserer Produktqualität und der Fähigkeit unserer Mitarbeiter, die Kunden und deren Bedürfnisse zufrieden zu stellen. Aber auch die Zufriedenheit der Mitarbeiter selbst und ihre Motivation sind enorm groß, und zwar schon seit Jahren. Diese Tatsachen sind wahrscheinlich noch wichtiger als unsere finanzielle Stärke und unsere guten Produkte. Sie sind das Fundament, auf dem wir unsere Ideen und Projekte in den kommenden Jahren realisieren möchten“, erklärt Carsten Bjerg.

Es wird erwartet, dass der Nettoumsatz im Jahr 2013 dem von 2012 entsprechen, wenn nicht sogar leicht darüber liegen, wird. Außerdem plant die Grundfos Gruppe erneut Investitionen in Höhe von rund 263 Millionen Euro.

Passende Anbieter zum Thema

Drehkolbenpumpen, Kreiskolbenpumpen, Kreiselpumpen, Schlauchpumpe, Dosierpumpe, Verdrängerpumpe, Getränkepumpe, Pumpe lebensmittelecht, Pumpe, Hygiene
Dosierpumpe, Abfüllpumpe, Schlauchbeutelabfüllung, Hygienic Dispenser, Pumpen für Lebensmittel, Abfüllmaschine, Abfüllanlage, Lebensmittel abfüllen, Lebensmittel dosieren, Pumpe lebensmittelecht
Exzenterschneckenpumpe, Drehkolbenpumpe, Pumpe, Verdrängerpumpe, Zerkleinerer, Aseptik, Hygiene, Behälterentleerung, Getränkepumpe, Förderschnecke, Trichtergehäuse