Großauftrag: Gebrüder Lödige Maschinenbau liefert 18 Pflugscharmischer nach Westafrika

Individuell auf die Anwendungen und Herausforderungen des Kunden zugeschnitten

18 Mischer des Typs FKM

Den stückzahlmäßig größten Einzelauftrag der Firmengeschichte schloss jetzt die Gebrüder Lödige Maschinenbau GmbH ab: Das Unternehmen lieferte 18 Pflugscharmischer des Typs FKM an einen westafrikanischen Lebensmittelhersteller, der für sein strategisches Wachstum die Produktionskapazitäten erhöht. Die Bauzeit für alle Mischer betrug acht Monate.

Mit circa 3.500 Mitarbeitern gehört der westafrikanische Auftraggeber zu den größten Arbeitgebern Westafrikas. Für das geplante strategische Wachstum war eine Investition in zukunftssichere Maschinen, die vielfältige Mischaufgaben erfüllen können, unerlässlich. Die Entscheidung fiel dabei auf 18 Lödige Mischer vom Typ FKM, der mengenmäßig größte Einzelauftrag der fast 80-jährigen Firmengeschichte. Die FKM-Mischer der Paderborner Experten sind vielseitig einsetzbar und entsprechen den hohen Qualitätsansprüchen des Kunden. Auch bei schwierigen Prozessen, wie der Zugabe von Fett, Karamell oder Aromaölen auf pulverförmige Trägerstoffe, werden immer optimale Mischergebnisse gewährleistet.

Die Chargenmischer arbeiten nach dem von Lödige entwickelten Verfahren des mechanisch erzeugten Wirbelbetts. In der Trommel der Modelle FKM rotieren die auf einer Welle angeordneten Pflugschar-Schaufeln als Mischelemente. Die Schaufeln versetzen die Schüttgüter in eine dreidimensionale Bewegung und vermischen sie unter ständiger Erfassung des gesamten Produktes schnell, exakt und schonend. Die 18 Maschinen wurden, wie alle Lödige Mischer, speziell auf die individuellen Anwendungen und Herausforderungen des Kunden zugeschnitten. Die acht größten bestellten Mischer, Modelle vom Typ FKM 3000, besitzen große Reinigungsklappen, die insbesondere vor dem Hintergrund der Herstellung fetthaltiger Produkte die Reinigung enorm erleichtert. Das kleinste Modell, der FM 130 Mischer wird manuell bedient, ist multifunktional ausgestattet und speziell für die Entwicklung neuer Rezepturen konzipiert.
 

Special: Schüttguttechnik

Die Fachmesse Powtech 2020 findet als Special Edition statt

Mit Blick auf die globalen Auswirkungen der Corona-Pandemie und im engen Dialog mit Ausstellern und Besuchern hat die Powtech die Weichen für das führende Event der Pulver-, Schüttgut- und Maschinenbau-Branche gestellt: Am diesjährigen Termin vom 30. September bis 1. Oktober 2020 startet in Nürnberg mit der „Powtech Special Edition“ ein kompaktes und attraktives Eventkonzept als alternatives, auf die derzeitigen Rahmenbedingungen abgestimmtes Format. Der Veranstalter Nürnberg Messe setzt damit die Ergebnisse einer...