TCI aus Taiwan setzt auf flexible und kompakte Verpackungsanlage für Functional Drinks

Wissen, das wirkt

Äußerst flexibel verpackt die kompakte Schubert-Anlage bei TCI aktuell zwei verschiedene Flaschengrößen

Functional Drinks erfreuen sich weltweit immer größerer Beliebtheit, besonders in Asien sind sie für viele Verbraucher schon ein fester Bestandteil ihres Alltags. Hersteller wie TCI aus Taiwan setzen dabei auf ein elegantes Produktdesign und anspruchsvolle Verpackungen, die die hohe Qualität der funktionalen Wohlfühlgetränke auch nach außen hin vermitteln. Für den dringend erforderlichen Ausbau der Automatisierung in der Produktion entschied sich TCI für eine flexible und kompakte Verpackungsanlage von Schubert. Dabei kommt zum ersten Mal auch eine absolut bruchsichere, neuartige Verpackung für die empfindlichen Produkte zum Einsatz, die TCI gemeinsam mit Schubert entwickelt hat.

Functional Drinks sollen Verbraucher in ihrem bewussten Lebenswandel unterstützen. Ein Pionier unter den Herstellern ist TCI aus Taiwan. TCI Co., Ltd. wurde 1980 gegründet und beschäftigt heute weltweit über 1.000 Mitarbeiter. In Zusammenarbeit mit Kunden und Partnern hat das Unternehmen in den vergangenen Jahrzehnten viele Produkte entwickelt, die sich auf der ganzen Welt erfolgreich verkaufen. TCI produziert am Standort Pingtung, Taiwan, neben Functional Drinks auch verschiedene Zubereitungsformen für fest-aktive pharmazeutische Wirkstoffe (Pulver, Kapseln und Tabletten) sowie hochwertige Gesichtsmasken. Die Produkte sind weltweit in über 50 Ländern erhältlich.

Das Unternehmen gehört zu den international führenden ODM-Auftragsherstellern (Original Design Manufacturer) für Flüssigkollagenprodukte und kosmetische Seren, die sich durch wissenschaftlich gestützte Erkenntnisse zur maximalen Wirksamkeit der einzelnen Inhaltsstoffe sowie der Verwendung geeigneter, patentierter Formulierungen auszeichnen. Das Werk umfasst drei Produktionshallen auf einer Gesamtfläche von 33 000 Quadratmetern. Aufgrund des anhaltenden Erfolgs investiert das Unternehmen aktuell verstärkt in die qualitativ hochwertige Automatisierung seiner Produktion.

Flexibles und kompaktes Anlagenkonzept von Schubert überzeugt

Der Fokus von TCI lag dabei auf höchster Qualität und einer herausragenden Prozessgeschwindigkeit der automatisierten Produktionslinie. Neben einer größtmöglichen Flexibilität der neuen Anlage forderte das Unternehmen außerdem, dass die Produkte sehr schonend behandelt, die edlen Glasoberflächen also nicht verkratzt oder während des Verpackungsprozesses anderweitig beschädigt werden. Darüber hinaus sollten die Verpackungen für den Versand insgesamt absolut bruchfest sein. Die Wahl fiel schließlich auf eine hochflexible TLM-Anlage des Weltmarktführers Gerhard Schubert, der das taiwanesische Unternehmen mit seinem besonders kompakten und modularen Anlagenkonzept überzeugte. Das Projekt erhielt Schubert Robotics (Shanghai) als neue Niederlassung von Schubert in Shanghai, China.

Hoher Produktschutz gefragt

Zu den Funktionen der neuen Schubert-Anlage gehören das Aufrichten der Kartons, das Einsetzen von Kunststoff-Trays (unter und über den Flaschen), das Vorgruppieren der Flaschen sowie das Befüllen und Verschließen der Kartons. All dies leistet die Verpackungsmaschine auf kleinstem Raum und mit hoher Effizienz. Der Einsatz des Schubert-Transportroboters Transmodul gewährleistet dabei eine besonders hohe Flexibilität der gesamten TLM-Anlage. Transmodule lassen sich mit individuell angefertigten Formataufsätzen sehr vielfältig mit unterschiedlichen Produkten bestücken, sodass auch verschiedenste Formate mit ein und derselben Maschine verpackt werden können. Des Weiteren zeichnet sich die Anlage durch den zuverlässigen, sensiblen und schonenden Umgang der eingesetzten Roboter mit den zerbrechlichen Glasflaschen und edlen Verpackungen aus.

Bei der finalen Auslieferung der Produkte allerdings können die Bedingungen in Asien schnell rauer werden. Ein besonderes Augenmerk von TCI lag deshalb auf der gesamten Logistik: Traditionell werden Kartons in Asien oft in einer Menschenkette zum Lkw befördert. Dabei gehen einzelne Kisten manchmal etwas unsanft zu Boden - eine Gefahr für die hochwertigen Verpackungen und die in Glasflaschen abgefüllten Produkte. Daher entwarf TCI zusammen mit Schubert spezielle Trays, die für höchste Bruchfestigkeit sorgen. Auch bei der Entwicklung der weiteren Verpackungen für die Functional Drinks von TCI war der Anlagenspezialist beteiligt.

Horizontal statt vertikal

Äußerst flexibel verpackt die neue Schubert-Anlage bei TCI aktuell zwei verschiedene Flaschengrößen (50 und 750 Milliliter). Diese werden in drei verschiedenen Verpackungsformaten mit acht, zehn oder zwölf kleinen Flaschen pro Verpackungseinheit und einer 750-ml-Flasche pro Karton zusammengestellt. Bei den 50-ml-Flaschen erreicht die Verpackungsmaschine eine Leistung von 400 Einheiten pro Minute, bei den 750-ml-Flaschen 100 Einheiten pro Minute. Die kleineren Flaschen werden aufrecht in spezielle Trays gruppiert und mit einem oberen Tray fixiert. Mitsamt der Trays werden die Flaschen dann sicher in einen Karton platziert. Für die großen Flaschen war ursprünglich ein vertikaler Verpackungsprozess angedacht.

„Das passte aber einfach nicht mit den geplanten Verpackungen zusammen“, erklärt Bernd Göhringer, General Manager von Schubert Robotics. „So entstand bei uns die Idee, die Flaschen horizontal zu verpacken.“ Auch bei diesen Flaschen kommen von Schubert entwickelte Kunststoff-Trays zum Einsatz, die aus zwei Hälften bestehen und von unten und oben im Karton positioniert werden. So werden die bruchgefährdeten Glasflaschen wirksam vor Beschädigungen geschützt. Individuell gefertigte Werkzeuge und modernste Robotertechnologie sorgen dafür, dass die trendigen Produkte auch während des Verpackungsprozesses schonend behandelt werden, um Kratzer oder andere Beschädigungen auszuschließen.

Für die Zukunft gerüstet

Neben diesen Leistungen sind es das besonders kompakte Layout und die hohe Verfügbarkeit der Verpackungsmaschine, die TCI überzeugten. Die TLM-Anlage kann leicht an zukünftige Aufgaben angepasst werden: „Es war uns besonders wichtig, dass wir mit der Maschine in Zukunft problemlos andere Formate und andere Produkte verpacken können“, erklärt Vincent Lin, Vorstandsvorsitzender von TCI. Flexibilität spielt eine besondere Rolle für den Hersteller, denn die Produkte müssen für verschiedene Marken vielfältig verpackt werden. Ein weiterer positiver Aspekt war das klare Erscheinungsbild der Schubert-Anlage: „Das hochwertige Design der Maschine ist für uns von enormer Bedeutung, denn wir wollen unseren Kunden auch damit unsere hohen Qualitätsstandards vermitteln“, betont Lin.

Mit der Investition in diese innovative TLM-Anlage ermöglicht Schubert seinem Kunden TCI einen deutlich effizienteren Verpackungsprozess. Darüber hinaus ist der ODM-Auftragshersteller jetzt gut aufgestellt, um weitere Aufträge zu akquirieren und den Umsatz weiter zu steigern. Das erfolgreiche Projekt in Taiwan ist für Schubert Robotics der zweite Auftrag seit der Gründung Ende 2018.
 

Passende Anbieter zum Thema

Ishida, Mehrkopfwaagen, Kontrollwaagen, Röntgenprüftechnik, Schlauchbeutelmaschinen, Dichtheitsprüfung, Schalenversieglung, Etikettierer
Gerhard Schubert, Verpackungsmaschine, Verpackungsanlagen, TLM, Getränke, Nahrungsmittel, Süßwaren, Tiefkühlprodukte, Molkereiprodukte, Pharma, Kosmetik, Technische Artikel
Beutelverpackungsmaschinen, Lebensmittelverpackungsmaschinen, Förder- und Zuführeinrichtungen, Zählsysteme, Thermotransferdrucker, Geräte zur Herstellung von Luftpolsterfolien, Kettenbeutel, Antistatische Beutel, Korrosionsschutzbeutel, Luftpolsterfolie