Heuft präsentiert Leer- und Vollgutinspektoren auf virtueller Brau Beviale 2020

Glas-in-Glas-Erkennung bei Vollgutinspektion

Mit gepulsten Röntgentechnologie identifiziert das Heuft Examiner-System feste Fremdobjekte in transparenten Flüssigkeiten und Behältern

Die Hallen der Brau Beviale werden in diesem Jahr geschlossen bleiben. Die Veranstalter haben das persönliche Zusammenkommen der Brau- und Getränkeindustrie aufgrund der rasant steigenden Infektionszahlen und verschärfter Reisebeschränkungen abgesagt. Das Unternehmen Heuft bedauert und begrüßt diesen Schritt. Auch wenn die Brau Beviale 2020 diesmal ausnahmsweise nur als Special Edition im virtuellen Raum stattfindet, ist Heuft wieder mit dabei und präsentiert mit Leer- und Vollgutinspektoren sowie neuartigen digitalen Lösungen für effiziente Fernservices Systemtechnik 4.0.

Der Trend zu Mehrwegglasflaschen setzt sich fort. Umso wichtiger wird eine Glas-in-Glas-Detektion im Vollgut am Ende der Linie. Durch ausgebauter Leistung und Lifetime der gepulsten Röntgentechnologie und Software sichert der weiterentwickelte Heuft Examiner II XOS, der auf der virtuellen Brau Beviale 2020 vorgestellt wird, mehr Erkennungssicherheit und Verfügbarkeit. Winzige Glassplitter identifiziert er während der doppelten radiometrischen Bodeninspektion noch sicherer.

Vor allem bei der Generierung millisekundenkurzer Röntgenimpulse bietet die optimierte Technologie zusammen mit Vollfeld-Bildwandlern und der Echtzeit-Bildverarbeitung Heuft Reflexx 2 deutlich mehr Abdeckung und Sensitivität. Zur Erkennung von Schimmel, Papier oder transparenter Folie im Getränk verfügt der Vollgutinspektor als einziger seiner Art auch weiterhin über eine zusätzliche Hochleistungsoptik.

Mit dem Messeprogramm auf der Digitalplattform der Brau Beviale 2020 sowie vor allem im eigenen virtuellen Kundenzentrum zeigt Heuft damit auch in herausfordernden Zeiten Präsenz, Solidarität mit der gesamten Branche und Innovationen für höchste Sicherheit, Qualität und Effizienz im Abfüll- und Verpackungsprozess. Statt persönlichem Austausch mit erfahrenen Experten erwartet die Besucher zwar lediglich ein virtueller Handshake, dafür erhalten sie aber tiefe Einblicke in innovative Technologien und Verfahren zur Inline-Qualitätssicherung.
 

Passende Anbieter zum Thema

Maschinenbau, Nahrungsmittelindustrie, Nahrungsmittelhandwerk, Automatisierung, Hygiene, Gewichtsgenauigkeit, Modularität, Füllmaschinen, Teigportionierer, Förderkurve, Abfülltechnik, Dosiertechnik, Waagen