Vernetzte Pumpen- und Anlagentechnik

Systemansatz für geringere Kosten und höhere Verfügbarkeit

MGE-Motor

Auch in der Lebensmittel- und Getränkeherstellung wird es immer mehr sichtbar: Zunehmend fokussieren sich die Betreiber nicht mehr allein auf einzelne Produkte, sondern bevorzugen den Systemansatz unter Einbeziehung der gesamten Anlage. Das macht das Geschäft nicht einfacher, muss der Hersteller doch über den eigenen Tellerrand hinausschauen, braucht Branchen-Know-how. Wer diese Hürde packt, dem bietet sich neues Umsatzpotential und die Möglichkeit, Ressourcen wie Energie einzusparen.

Grundfos wird mittelfristig einen größeren Teil seines Umsatzes nicht mehr aus der klassischen Pumpentechnik generieren, sondern aus Systemlösungen, Sensoren, MSR-Technik und Services. Das Konzept ‚iSolutions‘ zeigt, wohin die Reise geht. Dahinter steht die Überzeugung, dass eine Pumpe nicht als isoliertes System betrachtet werden darf. Sie besteht aus Komponenten wie Hydraulik, Motor, Getriebe und Frequenzumrichter und ist stets eingebunden in eine Anlage aus Behältern, Rohrleitungen und Prozessleittechnik.

Das Konzept beschreibt die Verschmelzung selbst entwickelter und gefertigter Komponenten zu einem intelligenten Hybridsystem, das sich den Anforderungen unterschiedlicher Applikationen flexibel anpasst. Dieses Konzept erschließt attraktive Energieeffizienz-Potentiale und verbessert die Verfügbarkeit der Technik.

Antriebslösung mit smarten Regelungsmodi
Vom abstrakten Konzept zur realen Umsetzung: Pumpen mit integriertem Frequenzumrichter erbringen exakt die Leistung, die das Lastprofil und die Betriebsdaten der Anlage vorgeben. Das spart Energie ein: Die 3. Generation des MGE-Motors bietet einen besseren Wirkungsgrad als von der derzeit höchste Effizienzanforderung der europäischen Ökodesign-Richtlinie IE4 gefordert. Darüber hinaus sorgen intelligente Regelungsmodi für eine gesicherte Integration in industrielle Standardanwendungen.

Das Herzstück jeder iSolutions-Lösung sind zuverlässige und robuste Sensoren, die für eine präzise Übertragung der Anlagendaten sorgen. Deren patentierte Silicoat-Beschichtung ermöglicht einen direkten Kontakt mit dem Medium im Dauereinsatz; das gewährleistet eine kurze Ansprechzeit auf schnelle Temperaturänderungen in der Anlage.

Ein Beispiel aus der Praxis
Anlagenbauer im OEM-Geschäft konzentrieren sich zunehmend auf flexible, modulare Kleinanlagen. Nicht benötigter Platz ist für deren Kunden vielfach bares Geld. Die OEM nutzen dazu verstärkt intelligente Komponenten, beispielsweise iSolutions-Lösungen mit drehzahlregelbaren Pumpen und integrierten Sensoren zur Überwachung von Druck, Durchfluss und Temperatur.

Fazit
iSolutions reduzieren die Komplexität und senken aufgrund abgestimmter Komponenten die Energie- und Betriebskosten – ein Mehrwert, der den Markt für solche Angebote öffnet. 

Passende Anbieter zum Thema

Drehkolbenpumpen, Kreiskolbenpumpen, Kreiselpumpen, Schlauchpumpe, Dosierpumpe, Verdrängerpumpe, Getränkepumpe, Pumpe lebensmittelecht, Pumpe, Hygiene
Dosierpumpe, Abfüllpumpe, Schlauchbeutelabfüllung, Hygienic Dispenser, Pumpen für Lebensmittel, Abfüllmaschine, Abfüllanlage, Lebensmittel abfüllen, Lebensmittel dosieren, Pumpe lebensmittelecht
Exzenterschneckenpumpe, Drehkolbenpumpe, Pumpe, Verdrängerpumpe, Zerkleinerer, Aseptik, Hygiene, Behälterentleerung, Getränkepumpe, Förderschnecke, Trichtergehäuse