Sensoren und Industrial Networking für Industrie 4.0

Identifikations-Lösungen für Industrie 4.0

Der Sensorspezialist und Industrial Networking-Anbieter Balluff präsentiert auf der diesjährigen SPS IPC Drives in Nürnberg zahlreiche Neuheiten seines Produkt-Portfolios.

Wer sich für das Thema Industrie 4.0 interessiert, ist bei Balluff an der richtigen Adresse. Er kann sich auf der Messe umfassend über den Kommunikationsstandard IO-Link informieren, der als Enabling-Technologie für Industrie 4.0 gilt. Ein weiterer wichtiger Baustein für die Umsetzung von Industrie 4.0 sind RFID-Systeme des Unternehmens, die bereits seit über 30 Jahren erfolgreich zum Einsatz kommen.

Ein anderer Präsentationsschwerpunkt sind Sensor-Lösungen, die nicht nur durch ihren Miniaturisierungsgrad, sondern auch durch ihre außergewöhnlich große Leistung auf allerkleinstem Raum punkten, die sie besonderen miniaturisierten LEDs, Fotodioden und Fototransistoren verdanken. In Aktion zu sehen sind sie auf der Messe unter anderem in einer Hochleistungs-Dosieranlage, wo sie dafür sorgen, dass selbst kleinste Abgabevolumina zuverlässig und mit hoher Genauigkeit abgegeben werden können.

Und wer sich für Innovatives rund um die Antriebstechnik interessiert, ist ebenfalls gut beraten den Balluff Stand zu besuchen. Hier liegt der Fokus auf Lösungen für die neue Generation elektrischer Antriebe. Neben ganz neuen Feedbacksystemen zum externen Anbau oder zur Integration in die Antriebe ist auch viel Interessantes aus dem Balluff-Portfolio zur Endlagen-, Referenzpunkt- und Drehzahlerfassung zu sehen.

Besuchen Sie Balluff auf der SPS IPC Drives 2015 in Halle 7A, Stand 303.