Messsystem prüft fertige Gebinde in einem Schritt

Innovatives Konzept zur Kontrolle von Verpackungen

Haffmans Automator

Pentair hat auf der drinktec 2013 ein einzigartiges neues Konzept zur Kontrolle von abgefüllten Verpackungen vorgestellt: den Haffmans Automator. Das System misst alle relevanten Qualitätsparameter direkt im abgefüllten Gebinde in nur einem Durchgang. 

Der groβe Vorteil des neuen Konzepts liegt in seiner Modularität. Neben den Basisparametern Sauerstoff (O2) und Kohlendioxid (CO2) kann das System je nach Kundenanforderung um weitere Analysen wie Alkohol, Trübung oder pH-Wert erweitert werden. Die Standardausführung des Haffmans Automators bietet die Bestimmung von Kopfraumsauerstoff (HSO), Gelöstsauerstoff (DO), Gesamtsauerstoffgehalt (TPO), Kopfraumvolumen und gelöstem CO2, ausgestattet mit bewährter Messtechnologie von Pentair. Alle Messdaten werden zentral gespeichert und können darüber hinaus an ein externes Labor-Managementsystem übermittelt werden. Somit ermöglicht das System einen stark reduzierten Arbeitsaufwand und einen vollautomatischen Prozess, der alle relevanten Messergebnisse mit nur einem Gerät liefert.

Autosampler spart Zeit und verbessert die Qualität
Der Automator ist mit einem Autosampler ausgestattet, der den Betriebskontrolleur entlastet, da die Proben nicht mehr einzeln in das Gerät gestellt und nacheinander abgearbeitet werden müssen. Die Proben werden lediglich von Hand in den Autosampler eingebracht und durchlaufen dann vollautomatisch die gewünschte Analytik.

Der Probenwechsler ist für alle gängigen Glas- und PET-Flaschen und Dosen geeignet. Für den zuständigen Mitarbeiter bedeutet dies eine wesentliche Zeitersparnis, da er anderen Aufgaben nachgehen kann, während die Analyse läuft. Gleichzeitig ist aufgrund des geringeren Aufwands eine größere Probenanzahl und somit eine noch engmaschigere Qualitätsüberwachung möglich.