Edelstahlgetriebe mit kombinierter Schnecken-Stirnradstufe für hygienische Produktionsumgebung

Hoher Wirkungsgrad und geräuscharmer Betrieb

Mit der Baugröße ZKS30 hat Groschopp ein neues Edelstahlgetriebe mit kombinierter Schnecken-Stirnradstufe entwickelt

Groschopp bringt mit der ZK-Baureihe neue Getriebe auf den Markt, die durch die Kombination von Schnecken- und Stirnradstufe hohe Untersetzungen und einen guten Wirkungsgrad bieten. Die „ZKS30"-Getriebe sind in Edelstahl ausgeführt und stellen in Kombination mit den Induktions- oder Servomotoren des Herstellers eine besonders effiziente und wirtschaftliche Lösung dar. Darüber hinaus sind sie robust, hochbelastbar und leicht zu reinigen, wodurch sie die besonderen Anforderungen in kritischen Bereichen wie zum Beispiel in der Lebensmittelverarbeitung erfüllen.

Das „ZKS30"-Getriebe ist als erstes Model der neuen Baureihe für ein Abtriebsdrehmoment von 30 Nm erhältlich, weitere Versionen mit 50 Nm sind in Planung. Das neue Kombi-Getriebe basiert auf dem VE31 mit einem Achsabstand von 31 mm. Wie die Vorgängermodelle Z14 und Z20 kommt die ZK-Baureihe überall dort zum Einsatz, wo ein winkliger Abgang oder eine kompakte Baugröße gefordert wird. Die neuen Edelstahlgetriebe zeichnen sich darüber hinaus durch eine einfache Montage aus. Durch die Kombination aus Schnecken- und Stirnradstufe bietet das neue Getriebe Übersetzungen von 34,5:1 bis 690:1 und einen besseren Wirkungsgrad als zweistufige Schneckengetriebe. Die Übersetzung in der Stirnradstufe beträgt 69:10. Die Schneckenstufe entspricht der des VE31 mit 5:1 bis 100:1. Schneckenstufe und Schrägverzahnung in der Stirnradstufe sorgen zudem für einen geräuscharmen Betrieb. Weitere Mehrwerte sind die Kugellagerung sowie die 14er Vollwelle oder 15er Hohlwelle im Abtrieb. Zudem sind applikationsspezifische Abtriebsvarianten möglich.

Hygienische und leicht zu reinigende Edelstahlgetriebe

„Die kombinierten Zweifachgetriebe sind in Edelstahl ausgeführt, verfügen über glatte Oberflächen und lassen sich damit einfach reinigen“, berichtet Alexander Klupp, Konstruktionsleiter bei Groschopp. „Das heißt, sie werden besonders hohen hygienischen Ansprüchen gerecht, eignen sich aber auch für Anwendungen in rauer Umgebung z. B. im Offshore-Bereich. Zudem wird bald eine Aluminiumversion verfügbar sein.“ Als erfahrener Antriebsspezialist bietet das Unternehmen eine breite Auswahl an robusten, langlebigen, anwendungsspezifischen und bereits mit Schmierstoff befüllten Getriebemotoren für verschiedene Branchen.
 

Passende Anbieter zum Thema

Antriebstechnik, Sicherheitstechnik, Steuerungstechnik, Software, Visualisierung, Fabrikautomation, Prozessautomation, Bildverarbeitung, Track-Technologie, Robotik
Automatisierungstechnik, Sensoriksysteme, Prozessinstrumentierung, Steuerungstechnik, Industrielle Kommunikationstechnik, Messtechnik, Regelungstechnik, Befehlsgeräte, Meldegeräte, Schalttechnik, Schutztechnik, Antriebstechnik, Gehäuse, Schaltschränke