Dichtstrom-Fördersystem für abrasive Produkte

AZO MULTIAIR

Die Dichtstrom-Förderung AZO Multiair ist ein System, das im Überdruckbereich arbeitet. Der Förderdruckbereich liegt zwischen 1 bis 4 bar Überdruck.

Die optimale Einstellung des Förderdrucks erfolgt produkt- und leistungsspezifisch. Dieses Fördersystem eignet sich besonders für abrasive Produkte, wie z. B. PVC-Dryblend und glasfaserverstärkte Granulate sowie zum schonenden, entmischungsarmen pneumatischen Transport von Nahrungsmitteln wie Cerealien, Instantprodukte oder Milchpulver.

Energieeffizient trotz hoher Förderleistung
Durch die extrem niedrige Fördergeschwindigkeit wird zum einen das Produkt geschont und entmischungsarm gefördert zum anderen wird gleichzeitig der Verschleiß an der Anlage reduziert. Aufgrund des großen Förderdruckbereiches eignet sich dieses System besonders für hohe Förderleistungen und gleichzeitig für die Überbrückung weiter Förderwege. Durch die produktoptimierte Steuerung und durch das gezielte Einspeisen der Sekundärluft arbeitet dieses System sehr energieeffizient.

Bei dieser optimierten Druckgefäßförderung wird durch das Einblasen von Sekundärluft der Fluidisierungszustand im Schüttgut beibehalten. Dadurch werden Reibwerte zwischen Rohr und Produkt drastisch reduziert.

Hohe Gutbeladung bei niedrigem TCO
Die Zugabe der Luftmenge erfolgt über standardisierte Proportionalventile und wird von der Zentralsteuerung aus gesteuert. Produktspezifische Optimierungen sind jederzeit möglich. Die Anlagensicherheit wird durch spezielle Rückschlagventile, die zwischen Förderleitung und Injektorventilen platziert sind, gewährleistet. Durch diese Maßnahmen kann mit einer hohen Gutbeladung und geringen Geschwindigkeiten gefördert werden, ohne dass die Förderleitung verstopft. Der Anlagen- und Produktverschleiß wird im Vergleich zur Flugförderung sehr stark reduziert. Durch geringen Druckluftverbrauch, geringe Filterflächen-Belastung und kleinere Rohrquerschnitte sinkt der TCO (Total Cost of Ownership.)

Besuchen Sie AZO auf der Powtech 2013 in Nürnberg in Halle 1, Stand 356.

Special: Schüttguttechnik

Die Fachmesse Powtech 2020 findet als Special Edition statt

Mit Blick auf die globalen Auswirkungen der Corona-Pandemie und im engen Dialog mit Ausstellern und Besuchern hat die Powtech die Weichen für das führende Event der Pulver-, Schüttgut- und Maschinenbau-Branche gestellt: Am diesjährigen Termin vom 30. September bis 1. Oktober 2020 startet in Nürnberg mit der „Powtech Special Edition“ ein kompaktes und attraktives Eventkonzept als alternatives, auf die derzeitigen Rahmenbedingungen abgestimmtes Format. Der Veranstalter Nürnberg Messe setzt damit die Ergebnisse einer...