Automatisierungslösungen für hygienische Prozesse

Steuerkopf universell adaptierbar

Für die Prozessautomatisierung gibt es mehr als nur eine gute  Lösung.  Dies gilt besonders im Umfeld der Lebensmittel- und Getränkeindustrie wie z. B. Brauereien oder Molkereien –Einsatzbereiche, auf die sich Bürkert als führender Anbieter für Fluidtechnik spezialisiert hat.

Das beste Konzept kann hier immer nur individuell nach der Anlagensituation entwickelt werden.  Bürkert arbeitet dazu parallel und gleichberechtigt  mit drei unterschiedlichen Automatisierungsansätzen: dezentral, zentral und Pilotventilinsel- und Automationslösungen in Schaltkästen vor Ort. 

Gerade in größeren Anlagen besteht die beste Automatisierungslösung meist nicht aus einem  eindimensionalen Konzept, dass innerhalb der gesamten Produktion umgesetzt wird. Vielmehr gilt es in einzelnen Teilbereichen bis hinab zur Maschinenebene nach der jeweils besten Lösung zu suchen. Das Ergebnis ist die intelligente Kombination unterschiedlicher Automatisierungskonzepte innerhalb einer Produktionsanlage. 

Minimaler Verkabelungs- und Verschlauchungsaufwand
Beim dezentralen Konzept werden alle pneumatisch betriebenen Prozessarmaturen für Schalt- und Regelfunktionen durchgängig für das Produkthandling und die Hilfskreisläufe wie Reinigungsmedien, Dampf oder Temperierung mit intelligenten Prozessarmaturen automatisiert. Das schafft Flexibilität bei der Projektierung, Installation und Wartung sowie Transparenz bei der Prozessüberwachung. Minimaler Verkabelungs- und Verschlauchungsaufwand sorgt für optimale Hygiene und hohe Energieeffizienz  durch geringen Druckluftverbrauch.

Zentrale Schaltschranklösungen mit Automatisierungssystemen für elektrische und pneumatische Signale haben dennoch in vielen Anwendungen ihre Berechtigung nicht verloren.  Bürkert bietet dazu Systeme, bei denen die Schaltschränke typischerweise im Prozessumfeld mit Distanz zu Armaturen und Feldgeräten positioniert werden können.

Flexible Pilotventilinseln
Die Brücke zwischen zentralen und dezentralen Automationskonzepten bilden flexibel einsetzbare Pilotventilinseln und Automationssysteme, die, mit Flanschplatten aus Edelstahl direkt in die Wand von Gehäusen im Hygienic-Design montiert, in unmittelbarer Prozess- oder Maschinenumgebung installiert werden. Kleine, vorkonfigurierte Standardeinheiten reduzieren die Distanz zu den Armaturen und befinden sich direkt im Abreinigungsumfeld.

Durch die maßgeschneiderte  Kombination dieser unterschiedlichen Automatisierungsansätze bietet Bürkert neutrale Beratung und flexible Konzepte aus einer Hand.  Die Lösungen reduzieren dank hoher Standardisierung und optimiertem Anlagendesign zunächst den Aufwand für die Planung und Inbetriebnahme. Die Anwender profizieren ebenfalls von der geringeren Teilevielfalt durch einfachere Überwachung und Diagnose sowie reduzierte Kosten für die Wartung und den Betrieb der Anlage.

Passende Anbieter zum Thema

ifm, Sensor, Prozesssensor, Füllstandsmessung, Durchflussmessung, Strömungssensor, Drucksensor, Ventilsensor, Automatisierung, IO-Link, Industrie 4.0
Drehkolbenpumpen, Kreiskolbenpumpen, Kreiselpumpen, Schlauchpumpe, Dosierpumpe, Verdrängerpumpe, Getränkepumpe, Pumpe lebensmittelecht, Pumpe, Hygiene
Maschinenbau, Nahrungsmittelindustrie, Nahrungsmittelhandwerk, Automatisierung, Hygiene, Gewichtsgenauigkeit, Modularität, Füllmaschinen, Teigportionierer, Förderkurve, Abfülltechnik, Dosiertechnik, Waagen
Anlagenbau, Prozesstechnik, Automatisierung, Visualisierung, Engineering, Consulting, Hygienic Design, Montage Anlagen, Rohrleitungsbau, Thermische Produktbehandlung, Turn Key Projekte, Wartung und Instandhaltung