Symrise-Tochter Cobell weiht Kompetenz-Zentrum in Exeter ein

Laborbereich wurde verdoppelt

Einweihungs-Zeremonie Kompetenz-Zentrum in Exeter

Die Symrise-Tochter Cobell hat vor kurzem ihr Kompetenz-Zentrum für Getränke in Exeter, England, erweitert. Das Unternehmen ist der größte Lieferant von Saftprodukten und Geschmackslösungen für Getränke im Vereinigten Königreich. Mit diesem Schritt will der Hersteller seine Partnerschaft mit britischen Getränkeunternehmen strategisch ausbauen und bietet ihnen moderne Konzepte und Produktionsverfahren sowie erstklassigen Service.

Die Kapazitäten von Cobell sind durch den Zusammenschluss mit Symrise, einem führenden Anbieter von Duft- und Geschmackstoffen, im Juli 2017 deutlich gewachsen. Nick Russell, Geschäftsführer von Symrise im Vereinigten Königreich, erklärt: „Großbritannien ist der dynamischste Getränkemarkt in Europa. Um an diesem Markt zu bestehen, brauchen wir eine starke lokale Präsenz, damit wir innovative und marktgerechte Lösungen schnell und effektiv anbieten können. Mit unserem erweiterten Kompetenz-Zentrum bauen wir unsere Möglichkeiten weiter aus.“

Den Laborbereich im Kompetenz-Zentrum hat Symrise/Cobell verdoppelt. Moderne Getränke-Anwendungstechnik sowie ein temperaturgeführtes Lager bieten Raum, die Produktion weiter auszubauen. An der Einweihungs-Zeremonie nahmen unter anderem Nick Russel und Paul Isherwood, Leiter Technik und Qualität bei der SHS Gruppe, teil. Gemeinsam eröffneten sie den erweiterten Bau. Im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung konnten Kunden außerdem das erweiterte Zentrum besichtigen, und an einer Präsentation und mit anschließenden Diskussion über die Zukunft von Craft-Getränken im Vereinigten Königreich teilnehmen. Zudem erhielten sie die Möglichkeit, von Verbrauchern getestete Getränkeprototypen mit den "code of nature" Lösungen von Symrise zu verkosten.
 

Stichwörter
undefined