Partnerland Marokko bei der Grünen Woche 2016

Weltgrößte Messe für Ernährung, Landwirtschaft und Gartenbau

Internationale Grüne Woche Berlin

Premiere bei der Internationalen Grüne Woche (IGW): Das 90-jährige Jubiläum der Messe wird 2016 mit einem besonderen Partnerland gefeiert. Mit Marokko ist erstmals ein Staat des afrikanischen Kontinents Partnerland der weltweit bedeutendsten Ausstellung für Landwirtschaft, Ernährung und Gartenbau. Vom 15. bis 24. Januar ist das Land aus „Tausendundeiner Nacht“ nur einen Katzensprung entfernt: auf dem Berliner Messegelände in Halle 18.

Am ersten Messetag, Freitag, 15. Januar 2016, öffnet der Marokkanische Stand in Halle 18 seine Tore für die Besucher. Das Partnerland präsentiert seine Produktvielfalt mit dem Flair des orientalischen Stadtlebens: Inspiriert von der Architektur der Königsstädte Marrakesch, Fès, Rabat und Meknès ist der marokkanische Pavillon 2016 eine authentische Reproduktion der Medina. Exotische Düfte, landesspezifische Köstlichkeiten, traditionelle Musik und authentische Impressionen der verschiedenen Landschaften: Der Partnerlandsauftritt lädt dazu ein, Marokko mit allen Sinnen zu entdecken.

Marokkos Modernisierungsschub für den Agrarsektor
56 Aussteller, Genossenschaften und Vereinigungen aus allen Regionen Marokkos, stellen ihre lokalen Produkte vor. Wer den Stand des Partnerlandes besucht, wird an jeder Ecke der bunten und lebendigen Medina die besondere Gastfreundschaft Marokkos spüren können. Hier wird man zu traditionellen Pfefferminztee eingeladen oder kann frisch gekochte Spezialitäten probieren. Das gesamte Unterhaltungsprogramm der Marokkaner lädt zum Mitmachen ein.

Aziz Akhannouch, Minister für Landwirtschaft und Hochseefischerei des Königreichs Marokko, betont: „Es ist für uns eine wunderbare Gelegenheit, Partnerland der Internationalen Grünen Woche 2016 zu sein. Die deutsch-marokkanische Zusammenarbeit weiter zu vertiefen hat für uns Priorität.“ Seit Jahren bestehen intensive Handelsbeziehungen zwischen Deutschland und Marokko. Vor allem als Lieferant von Gemüse, Fisch und Zitrusfrüchten ist Marokko ein wichtiger Handelspartner. Das starke Engagement des nordafrikanischen Landes auf der IGW ist Teil des „Plan Maroc Vert“ – ein Konzept zur Modernisierung und Entwicklung des Agrarsektors.

Partnerland Marokko online entdecken
Informationen rund um das Messeprogramm, die Aussteller und ihre Produktvielfalt sowie Hintergrundberichte, beispielsweise zur Strategie des „Plan Maroc Vert“, bietet die neue Internetseite des Partnerlandes: www.tasteofmorocco.ma. Neuste Berichte und Impressionen vom Messegeschehen stehen täglich bei Twitter, Facebook und Google plus zur Verfügung. Über die Website gelangen Interessierte direkt zu den Social Media-Kanälen des Partnerlandes Marokko. Darüber hinaus ist ab sofort die App namens „Morocco GW“ im App Store von Apple sowie im Google Play Store für Android erhältlich. Sie bietet eine täglich aktualisierte Programmübersicht für den Marokkanischen Pavillon, kompakt alle Informationen zu Produkten, Ausstellern und marokkanischen Rezepten sowie downloadbare Broschüren und Ausstellerkataloge.

Passende Anbieter zum Thema

Fernhochschule, Studium, Lebensmittelmanagement, Lebensmitteltechnologie, Weiterbildung, Lebensmittelbranche, Ernährung, Gesundheit, Fernstudium