KHS präsentiert sich bei „Girls Day und Boys Day“

Förderung junger Menschen ein wesentliches Anliegen

KHS Labor

Für KHS, international tätiger Hersteller von Abfüll- und Verpackungstechnik für die Getränke-, Food- und Nonfood-Industrie, ist die Förderung junger Menschen ein wesentliches Anliegen und eine soziale Verpflichtung.

Das wird unter anderem durch die hohe Anzahl an Ausbildungsplätzen im Unternehmen unterstrichen. Jahr für Jahr starten 50 Auszubildende ihre Karriere an den deutschen KHS-Standorten Dortmund, Bad Kreuznach, Worms, Kleve und Hamburg.

Die Gesamtzahl aller KHS-Auszubildenden liegt derzeit bei 200. Rolf Staab, Leiter Zentralbereich Personal der KHS GmbH: „Mit der Bereitstellung dieser hohen Anzahl an Ausbildungsplätzen sichern wir nicht nur die Zukunft der KHS, sondern stellen uns auch unserer gesellschaftlichen Aufgabe. Zudem unterstützen wir unterschiedliche weitere Aktionen zur Förderung Jugendlicher.“

Einblicke in Berufsfelder
So beteiligte sich KHS mit seinen Standorten Bad Kreuznach und Hamburg erst kürzlich am deutschlandweit durchgeführten „Girls’ Day und Boys’ Day“. Dieser Tag dient dazu, Schülern der Klassen 5 bis 10 Einblicke in Berufsfelder zu gewähren, die ihnen ansonsten häufig verborgen bleiben. Mädchen erhalten hier beispielsweise die Möglichkeit Berufe kennenzulernen, die eher als „Männerdomäne“ gelten. Jungen können Berufsfelder, die klassischerweise von Frauen besetzt sind, genauer erkunden.

Anlässlich des „Girls’ Day und Boys’ Day“ stellte KHS am Standort Bad Kreuznach 13 „Kennenlern“-Plätze für interessierte Schülerinnen zur Verfügung. Sie übten im dortigen Ausbildungszentrum zunächst das Feilen, Abkanten, Schleifen und Verschrauben bei der Herstellung eines Smartphone-Halters aus Stahl, den sie zur Erinnerung mit nach Hause nehmen durften. Im Anschluss an diese praktische Tätigkeit ging es zur Betriebsbesichtigung.

Getränketechnik vielschichtiger als erwartet
Bad Kreuznach gilt innerhalb des KHS-Verbundes als Kompetenzzentrum für Füll- und Prozesstechnik. Hier werden Füller, Rinser, Filtrations-Systeme, Mixer und prozesstechnische Anlagen für die Getränkebranche produziert und weltweit ausgeliefert. Einhelliges Fazit der Schülerinnen nach einem Tag voller neuer Impressionen: „Getränketechnik ist wesentlich vielschichtiger und interessanter als wir es uns bislang vorstellen konnten.“

Michael Gerhardus, Ausbilder KHS Bad Kreuznach: „Wir engagieren uns am Standort Bad Kreuznach seit drei Jahren kontinuierlich beim jährlich stattfindenden „Girls’ Day und Boys’ Day“ und legen damit die Basis für ein stetig wachsendes Interesse von Mädchen an technischen Lösungen und an unserem Unternehmen. Für das nächste Ausbildungsjahr sind beispielsweise bereits zwei Mechatroniker-Ausbildungsplätze an Schulabgängerinnen vergeben.“

Begeisterung über die vielfältigen Tätigkeitsbereiche
Neben Bad Kreuznach beteiligten sich auch die KHS-Standorte Dortmund, Kleve und Hamburg am „Girls’ Day und Boys’ Day“. Mit sieben Schülerinnen und acht Schülern fand sich in Hamburg als Besonderheit ein gemischtes Team ein. Das Werk produziert Streckblasmaschinen zur Herstellung von PET-Flaschen und bietet seinen Kunden mit dem Programm Bottles & Shapes zudem umfangreiches Know-how in Hinblick auf Flaschendesign und -konstruktion. 

Ein Betriebsrundgang führte die Besucher sowohl durch die Modulmontage als auch in das Technikum und die Abteilung CAD, in der innerhalb kürzester Zeit Prototypen von neuen Verpackungen konstruiert werden können. Unter anderem stand auch die Besichtigung der Ende 2012 neu errichteten Produktionshalle auf dem Plan, Ralph Remy, Leiter Personalmanagement KHS Hamburg: „Wie auch in den vergangenen Jahren zeigten sich unsere jungen Besucher von den vielfältigen Tätigkeitsbereichen, die unser Standort bietet, begeistert. Wir wurden bereits konkret auf mögliche Ausbildungsplätze angesprochen. Genau so soll es sein.“

Passende Anbieter zum Thema

Maschinenbau, Nahrungsmittelindustrie, Nahrungsmittelhandwerk, Automatisierung, Hygiene, Gewichtsgenauigkeit, Modularität, Füllmaschinen, Teigportionierer, Förderkurve, Abfülltechnik, Dosiertechnik, Waagen
Ishida, Mehrkopfwaagen, Kontrollwaagen, Röntgenprüftechnik, Schlauchbeutelmaschinen, Dichtheitsprüfung, Schalenversieglung, Etikettierer
Gerhard Schubert, Verpackungsmaschine, Verpackungsanlagen, TLM, Getränke, Nahrungsmittel, Süßwaren, Tiefkühlprodukte, Molkereiprodukte, Pharma, Kosmetik, Technische Artikel
Anlagenbau, Prozesstechnik, Automatisierung, Visualisierung, Engineering, Consulting, Hygienic Design, Montage Anlagen, Rohrleitungsbau, Thermische Produktbehandlung, Turn Key Projekte, Wartung und Instandhaltung
Beutelverpackungsmaschinen, Lebensmittelverpackungsmaschinen, Förder- und Zuführeinrichtungen, Zählsysteme, Thermotransferdrucker, Geräte zur Herstellung von Luftpolsterfolien, Kettenbeutel, Antistatische Beutel, Korrosionsschutzbeutel, Luftpolsterfolie
B2B, Informationsportale, Internet, Online-Only, Prozesstechnik, Lebensmittelverarbeitung, Pharmaindustrie, Chemieindustrie