KHS-Gruppe steigert Gesamtumsatz 2016 auf 1,18 Milliarden Euro

Positiver Ausblick für laufendes Jahr mit klaren Schwerpunkten

Prof. Dr.-Ing. Matthias Niemeyer, Vorsitzender der KHS Geschäftsführung

Die KHS Gruppe bestätigte die erfolgreiche Entwicklung aus dem Vorjahr und steigerte ihren Umsatz erneut. 1,18 Milliarden Euro betrug der Gesamtumsatz im abgelaufenen Jahr. Das operative Ergebnis (EBT) steigerte sich durch Beiträge aus internen Verbesserungsprogrammen dazu signifikant. Besonders erfolgreiche Projekte in Asien und Mittelamerika sowie eine starke Nachfrage nach Lösungen für die PET- und Dosenabfüllung förderten den Absatz. Im laufenden Geschäftsjahr will die Gruppe mit Innovationen zur vom 11. – 15. September 2017 auf der Messe München stattfindenden Weltleitmesse Drinktec weiter punkten.

Eine entscheidende Rolle wird dabei die kontinuierliche Entwicklung ressourcensparender Technologien und Verpackungslösungen spielen. Prof. Dr.-Ing. Matthias Niemeyer, Vorsitzender der Geschäftsführung, sieht die Rolle der Gruppe als Innovationstreiber der Branche im Fokus: „Neben dem sehr zufriedenstellenden Geschäft mit bestehenden Lösungen und im Service sehen wir uns heute durch die erfolgreichen Markteintritte unserer Innovationen breiter aufgestellt als noch vor einigen Jahren.“ So wurde die Serviceorganisation weltweit ausgebaut und Verbrauchsmaterialien wurden zum Beispiel wieder direkt in das Angebot seitens KHS aufgenommen.

Diese Mehrwerte, gepaart mit den zuverlässigen und sehr effizient arbeitenden Linien, sorgten für bedeutende Aufträge in allen Geschäftsbereichen. Die wachsende Nachfrage betrifft die gesamte Palette der Abfüll- und Verpackungslösungen des Systemanbieters: von PET über Dose bis hin zu Glas und Keg; nahezu alle Branchen von Bier über Softdrinks bis zu Wasser oder den sensiblen Getränken für die Heißabfüllung. „Das zeigt, dass wir nicht nur in einem Bereich stark sind, sondern gerade im gesamten Liniengeschäft, wo wir dank eines hohen Standardisierungsgrades über ein sehr attraktives Portfolio verfügen“, betont Niemeyer.

Exemplarisch dafür stehen die steigende Nachfrage nach Glas- sowie Dosenlinien im Heimatmarkt Deutschland, eine erfolgreiche Implementierung der PET-Blocklösungen in den USA, Indien und Indonesien oder der Verkauf mehrerer Hochleistungs-Hotfill-PET-Linien nach Südamerika und Afrika. Für viele 2016 abgeschlossene Projekte liegen zudem bereits Folgeaufträge vor. Eine Tatsache, die KHS vor allem mit der konsequent fortgesetzten Standardisierung des Produktportfolios sowie der hohen Beratungskompetenz bei allen Kundenfragen begründet.

KHS will das erneut verbesserte Ergebnis weiter steigern. „Wir wollen vor allem mit leistungsfähigen Produkten und Innovationen, die sich an den Bedürfnissen unserer Kunden orientieren und bei diesen zuverlässig zum Einsatz kommen, weiter überzeugen“, erklärt Niemeyer. Dabei verweist der Systemanbieter auch auf sein Engagement gegenüber sämtlichen Stakeholdern und wird noch in diesem Jahr einen neuen Nachhaltigkeitsbericht veröffentlichen.
 

Passende Anbieter zum Thema

Maschinenbau, Nahrungsmittelindustrie, Nahrungsmittelhandwerk, Automatisierung, Hygiene, Gewichtsgenauigkeit, Modularität, Füllmaschinen, Teigportionierer, Förderkurve, Abfülltechnik, Dosiertechnik, Waagen
Ishida, Mehrkopfwaagen, Kontrollwaagen, Röntgenprüftechnik, Schlauchbeutelmaschinen, Dichtheitsprüfung, Schalenversieglung, Etikettierer
Gerhard Schubert, Verpackungsmaschine, Verpackungsanlagen, TLM, Getränke, Nahrungsmittel, Süßwaren, Tiefkühlprodukte, Molkereiprodukte, Pharma, Kosmetik, Technische Artikel
Beutelverpackungsmaschinen, Lebensmittelverpackungsmaschinen, Förder- und Zuführeinrichtungen, Zählsysteme, Thermotransferdrucker, Geräte zur Herstellung von Luftpolsterfolien, Kettenbeutel, Antistatische Beutel, Korrosionsschutzbeutel, Luftpolsterfolie