Dachser Würzburg mit E-Lkw für Danone im Einsatz

Dekarbonisierung der Logistik

Dachser Food Logistics im Einsatz mit einem E-LKW bei Danone

Seit Mitte Mai 2024 ist der erste E-Lkw in der Region Mainfranken für das Dachser Logistikzentrum Würzburg unterwegs. Der vollelektrische Volvo FH Electric transportiert Produkte des Lebensmittelkonzerns Danone, der in Ochsenfurt/Goßmannsdorf am Main ein Werk betreibt. Das emissionsfreie Fahrzeug zieht einen auf zwei bis sieben Grad gekühlten Sattelauflieger und pendelt viermal täglich zwischen dem Danone-Werk in Ochsenfurt und dem Dachser-Warenlager in Kürnach.

Das Fahrzeug wird in der Dachser-Niederlassung mit regenerativ erzeugtem Strom betankt. Der Logistikdienstleister speist die Waren, überwiegend Joghurtprodukte, in der Niederlassung Kürnach in sein engmaschiges Stückgutnetz ein und verteilt sie deutschlandweit an den Lebensmitteleinzelhandel. Der neue Volvo FH Electric hat ein zulässiges Gesamtgewicht von 42 Tonnen. Sein Elektromotor leistet 490 Kilowatt, das entspricht 666 PS. Mit seiner 540-Kilowattstunden-Batterie erreicht die Sattelzugmaschine eine Reichweite von rund 300 Kilometern und ist damit für die rund 40 Kilometer lange Strecke zwischen Kürnach und Ochsenfurt wie gemacht. Der Servicepartner Pabst Transport aus Gochsheim, der seit vielen Jahren für Dachser tätig ist, betreibt das neue Fahrzeug.

„Mit der neuen E-Sattelzugmaschine leisten wir einen Beitrag zur Dekarbonisierung der Logistik“, sagt Jan-Oliver Schneider, General Manager des Dachser Logistikzentrums Würzburg. „Gemeinsam gehen wir damit einen wichtigen und konsequenten Schritt hin zu einer umweltfreundlichen und zukunftsweisenden Transportlösung. Auch für unseren Kunden Danone spielen Nachhaltigkeitsaspekte eine wichtige Rolle bei der Wahl des Logistikpartners.“ Katharina Roth, Senior Transport Manager bei Danone, ergänzt: „Der Einsatz des eTruck-Shuttles im Vorlauf zum Logistikzentrum ist für uns ein weiterer wichtiger Schritt, um unsere Ziele im Bereich CO2-Reduktion zu erreichen. Konkret haben wir uns als Danone weltweit das Ziel gesetzt, bis 2030 unsere Treibhausgasemissionen um knapp 35 Prozent zu reduzieren versus 2020. Dies schaffen wir nur mit starken Partnern an unserer Seite. Wir freuen uns, mit Dachser dieses Projekt umzusetzen und unsere Logistik Schritt für Schritt zu dekarbonisieren.“

Dachser verfolgt langfristige Klimaschutzstrategie

Der Lebensmittellogistiker setzt auf eine langfristige Klimaschutzstrategie und treibt gemeinsam mit Kunden und Partnern den Wandel hin zu einer nachhaltigeren Logistik mit den Schwerpunkten Effizienz, Innovation und ganzheitliche Verantwortung voran. Bereits seit 2018 setzt das Unternehmen batterieelektrische Fahrzeuge ein, unter anderem im Rahmen des nachhaltigen Stadtbelieferungskonzepts „Dachser Emission-Free Delivery“. Der Fuhrpark mit alternativen Antrieben wird im Nah- und Langstreckenbereich kontinuierlich ausgebaut. Darüber hinaus erforscht und testet das Unternehmen das komplexe Zusammenspiel und den Einsatz von emissionsfreien Technologien sowie ein intelligentes Strom- und Lastmanagement in so genannten E-Mobilty Sites an den Dachser-Standorten Malsch bei Karlsruhe, Hamburg und Freiburg.
 

Passende Anbieter zum Thema

IFS Logistik Dienstleister, Lebensmittellagerung, Lebensmitteltransporte, Lebensmittelzusatzstoffe, Kühlkette, Temperaturkontrolle, Temperaturgeführte Transporte, Temperaturgeführte Lagerung, HACCP, Rohstoffe
Lebensmittelverpackung, Schlauchbeutelmaschine, Kartonierer, Sammelpacker, Pick-and-Place Roboter, Becherabfüllung, Papierverpackung, Süßwarenherstellung, Nachhaltige Verpackung, Sekundärverpackung