Anmeldung zur Interpack 2017 ab sofort möglich

Components-Registrierung parallel geöffnet

Interpack unterstreicht auch 2014 ihre Rolle

Interessierte Unternehmen der Verpackungs- und Prozesstechnik aus den Bereichen Nahrungsmittel, Getränke, Süßwaren, Backwaren, Pharma, Kosmetik, Non-Food Konsumgüter und Industriegüter sowie branchennahe Services können sich ab sofort zur Interpack 2017 anmelden.

Die internationale Leitmesse der Verpackungsbranche und der verwandten Prozessindustrie findet vom 04. bis 10. Mai 2017 auf dem Düsseldorfer Messegelände statt. Die Interpack bildet eine Plattform für komplette Wertschöpfungsketten. Dazu gehören Prozesse und Maschinen für das Verpacken und die Verarbeitung von Packgütern, außerdem Packstoffe, Packmittel und die Packmittelherstellung sowie Dienstleistungen für die verpackende Wirtschaft.

Breites Angebot und hohe Internationalität
Alleinstellungsmerkmal ist der einzigartige Angebotsumfang und eine unerreichte Internationalität der Aussteller wie auch Besucher. Die letzte Interpack im Mai 2014 zog rund 175.000 Fachleute an, wovon 84 Prozent angaben, in Entscheidungsprozesse in ihrem Unternehmen eingebunden zu sein. Das Resümee der befragten Besucher war exzellent: 97 Prozent von Ihnen äußerten, die Messe weiterempfehlen zu wollen. Von den Ausstellern gaben 83 Prozent an, Neukunden gewonnen zu haben.

Die Anmeldung zur Interpack 2017 ist online auf interpack.com möglich. Unternehmen, die bereits an der Interpack 2014 teilgenommen haben, können auf die vorhandenen Daten zurückgreifen. Der offizielle Anmeldeschluss ist der 29. Februar 2016.

Parallele Veranstaltung "components"
Die "components for processing and packaging" für Zulieferer der Verpackungsindustrie findet nach ihrer Premiere in 2014 mit überarbeitetem Konzept an zentraler Stelle innerhalb der Interpack statt. Die "components" richtet sich ausstellerseitig an Unternehmen, die Antriebs-, Steuer- und Sensortechnik, Produkte zur industriellen Bildverarbeitung, Handhabungstechnik, industrielle Software und Kommunikation sowie komplette Automatisierungssysteme für Verpackungsmaschinen anbieten.

Außerdem können Hersteller oder Lieferanten von Maschinenteilen, -Komponenten, -Zubehör und Perepheriegeräten sowie solche von Komponenten und Hilfsmitteln für Packmittel teilnehmen. Die Standgestaltung ist für Unternehmen nun frei; 2014 waren nur verschiedene Systemstandvarianten buchbar gewesen. Die Anmeldung ist im selben Zeitraum wie zur Interpack auf packaging-components.com möglich.

Passende Anbieter zum Thema

Ishida, Mehrkopfwaagen, Kontrollwaagen, Röntgenprüftechnik, Schlauchbeutelmaschinen, Dichtheitsprüfung, Schalenversieglung, Etikettierer
Gerhard Schubert, Verpackungsmaschine, Verpackungsanlagen, TLM, Getränke, Nahrungsmittel, Süßwaren, Tiefkühlprodukte, Molkereiprodukte, Pharma, Kosmetik, Technische Artikel
Beutelverpackungsmaschinen, Lebensmittelverpackungsmaschinen, Förder- und Zuführeinrichtungen, Zählsysteme, Thermotransferdrucker, Geräte zur Herstellung von Luftpolsterfolien, Kettenbeutel, Antistatische Beutel, Korrosionsschutzbeutel, Luftpolsterfolie

Special: Schüttguttechnik

Die Fachmesse Powtech 2020 findet als Special Edition statt

Mit Blick auf die globalen Auswirkungen der Corona-Pandemie und im engen Dialog mit Ausstellern und Besuchern hat die Powtech die Weichen für das führende Event der Pulver-, Schüttgut- und Maschinenbau-Branche gestellt: Am diesjährigen Termin vom 30. September bis 1. Oktober 2020 startet in Nürnberg mit der „Powtech Special Edition“ ein kompaktes und attraktives Eventkonzept als alternatives, auf die derzeitigen Rahmenbedingungen abgestimmtes Format. Der Veranstalter Nürnberg Messe setzt damit die Ergebnisse einer...