Whitepaper erläutert PIM Systeme in der Lebensmittelherstellung

Neues Whitepaper erläutert PIM Systeme in der Lebensmittelherstellung

Die Dataroom Systementwicklung aus Wiesbaden beschreibt in einem Whitepaper zum Thema „PIM Systeme in der Lebensmittelherstellung“ die Anforderungen, die ein Produktinformationsmanagement-System in der Lebensmittelproduktion erfüllen muss, und die Ergebnisse, die durch eine sorgfältig implementierte Lösung entstehen. Wie verwaltet man die Produktinformationen von Lebensmitteln, die in mehrere Markenfamilien einfließen? Wie stellt man sicher, dass alle Daten der LMIV entsprechen?

Und wie erreicht man eine lückenlose Dokumentation und Rückverfolgbarkeit für die Qualitätssicherung, damit unangekündigte Audits mit Sicherheit bewältigt werden? Das Whitepaper gibt Antworten auf diese und noch viele andere Fragen, die die lebensmittelverarbeitende Industrie beschäftigen.

Dataroom arbeitet seit rund sechs Jahren für bekannte Lebensmittelhersteller und hat in dieser Zeit viele Erfahrungen für diese Branche sammeln können. Ein besonderer Schwerpunkt ist die Verbindung von Produkt-, Verpackungs- und Qualitätsmanagement – und wie deren interdisziplinäre Workflows optimiert werden können.

Das Whitepaper ist nach Anmeldung kostenfrei unter http://food.data-room.de erhältlich.

Passende Anbieter zum Thema

Etikettendrucker, Etikettiermaschinen, Tintenstrahldrucker, Laserbeschriftung, Thermotransferdrucker, Lebensmittelkennzeichnung, Labeldrucker, Rückverfolgbarkeit, 2D Datamatrix-Code, Produkt- und Verpackungskennzeichnung
Kennzeichnungslösungen, Continuous Inkjet, CIJ, Thermo-Inkjet, Tintenstrahldruck, Laser, Etikettierung, Thermotransfer-Direktdruck, Primärverpackung, Sekundärverpackung, Rückverfolgbarkeit, 2D Datamatrix-Code, Digitaldruck, Domino